TGA Energietechnik

TGA Ausgabe 02-2015

Wichtig für TGA-Planer, Anlagenbauer und Bauherren

TGA-Planer: Das Geschäftsfeld Wärmepumpe lässt sich nicht nebenbei erschließen, sonst sind Probleme vorprogrammiert. Auch kann man nicht darauf bauen, dass Defizite bei der Werkplanung und Ausführung erkannt und abgestellt werden. Durch den technischen Fortschritt bei Wärmepumpen muss sich auch der Planer zusätzliches Know-how für die Gesamtanlage aneignen.

Anlagenbauer: Eine energetisch und wirtschaftlich optimale Wärmepumpenanlage erfordert eine durchdachte Planung – von der oder den Wärmequellen über die Wärmepumpe und die Wärmeübergabe im Raum bis zum Elektroanschluss und den Stromtarifen. So können sich einige Anlagen in der Praxis deutlich vom Durchschnitt abheben.

Bauherren: Die Nutzung der oberflächennahen Geothermie ermöglicht eine hohe Energieeffizienz im Heizbetrieb und die Kühlung mit geringem Energieaufwand. Allerdings sind dafür größte Sorgfalt bei der Konzeption, Planung, der Erschließung der Wärmequelle, Ausführung, Einregulierung und eine Qualitätssicherung im Betrieb erforderlich.

Inhaltsübersicht

  1. Teil: Vertrauen muss neu erarbeitet werden
  2. Teil: Wichtig für TGA-Planer, Anlagenbauer und Bauherren
  3. Teil: Wolfgang Schmid
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Vertrauen (28%) › Erdwärmesonde (24%)

Weitere Links zum Thema: