TGA Produkte

TGA Ausgabe 07-2015
IMI Hydronic Engineering

Abscheide-Magnete in der Dämmung


IMI Hydronic Engineering: Zeparo Cyclone Magnet.

IMI Hydronic Engineering: Zeparo Cyclone Magnet.

IMI Hydronic Engineering hat mit dem Zeparo Cyclone Magnet eine neue Version seiner Schmutzabscheider für Heiz- und Kühlwassersysteme vorgestellt. Die Armaturen (DN 20 bis DN 50) sind mit leistungsstarken Magneten ausgestattet, welche die bereits hohe Abscheidewirkung insbesondere bei Magnetit noch einmal um 50 % verbessern. Hier erreichen die auf Basis der Cyclone-Technologie unter der Marke IMI Pneumatex hergestellten Schmutzabscheider laut Anbieter einen bis zu neunmal höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Produkte. Die Magnete wurden direkt in die Wärmedämmung integriert. So können sie für das Ausspülen einfach abgezogen und bei bereits verbauten Produkten nachgerüstet werden. Die Produkte sind für Anlagen bis zu einer Leistung von 300 kW bei einem Betriebsdruck bis 10 bar geeignet. Konstruktionsbedingt bleibt der Druckverlust unabhängig von der angesammelten Schmutzmenge konstant. Die Abscheider können sich nicht zusetzen oder verstopfen. Der Einbau erfolgt im Rücklauf waagerecht vor der zu schützenden Systemkomponente. Beim Cyclone-Effekt steigt die Abscheidewirkung aufgrund der zunehmenden Zentrifugalkräfte mit der Durchflussgeschwindigkeit.

IMI Hydronic Engineering

59597 Erwitte

Telefon (0 29 43) 89 10

info.de@imi-hydronic.com

www.imi-hydronic.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Abscheidewirkung (45%) › Schmutzabscheider (42%) › Magnet (41%)

Weitere Links zum Thema: