TGA Meldungen

TGA Ausgabe 11-2015
Imtech Deutschland

Zech übernimmt Imtech Deutschland

Eine Tochtergesellschaft der Gustav Zech Stiftung soll den Geschäftsbetrieb und die wesentlichen Vermögensbestandteile der insolventen Imtech Deutschland GmbH & Co KG übernehmen. Der Verkauf wird voraussichtlich nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens Anfang November 2015 vollzogen. Ein entsprechendes Verhandlungsergebnis haben der vorläufige Imtech-Insolvenzverwalter Peter-Alexander Borchardt aus der Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte und Zech erzielt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Die Gustav Zech Stiftung ist eine Familienstiftung der Gesellschafter der Zech Group in Bremen mit weltweit rund 6000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 1,4 Mrd. Euro. Sie koordiniert die Tätigkeiten ihrer operativen Führungsgesellschaften für die Geschäfts-bereiche Construction, Real Estate, Hotel, Environment / Technology, Industry und International. Zech wird den Großteil der Imtech-Mitarbeiter übernehmen. Die rund 500 Ende Oktober 2015 noch verbliebenen Imtech-Baustellen werden ab Insolvenzeröffnung von dem Investor in einem mit dem Insolvenzverwalter abgestimmten Verfahren fortgeführt. Dies gilt laut Borchardt auch für die mehr als 4000 Wartungs- und Serviceverträge und den Auftrag des Flughafens Berlin Brandenburg. www.imtech.de www.zech-group.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: