TGA Energietechnik

TGA Ausgabe 02-2016

Beyer’s Aktiv Park

Gegründet wurde Beyer’s Aktiv-Park in seiner heutigen Form schon vor rund 25 Jahren. Die Anfänge reichen bis in die 1970er-Jahre zurück, als die Fitness-Welle von den USA nach Europa schwappte. Aus dem privaten Work-out-Keller von Hans Beyer – ehemals Ringer und Werkzeugmacher – wurde bald ein Treffpunkt für Freunde und Bekannte, sodass nach und nach die Idee reifte, das Hobby zum Beruf zu machen. Die Planungen für ein kommerzielles Fitness-Center begannen 1988, die Eröffnung von Beyer’s Aktiv-Park folgte 1991. Das Angebot wurde von der Bevölkerung so gut ange-nommen, dass Beyer’s Aktiv-Park inzwischen eine Fläche von mehr als 3000 m2 umfasst. Heute gilt der Fitness-Park als der größte dieser Art im Landkreis Fürth. Im Gegensatz zur klassischen „Muckibude“ bietet Beyer seinen Kunden ein Gesamtkonzept, bestehend aus Ernährungsberatung, Personal Training, Ausdauer- und Krafttraining, MILON Trainingszirkel, miha bodytec EMS-Training, Gruppen-Fitness, Indoor-Cycling, Badminton und Squash an, zur Entspannung außerdem Massagen, Sauna und Dampfbad. Für Heizung, Lüftung, Warmwasser und Beleuchtung verbrauchte der Aktiv-Park vor dem Einbau der neuen Wärmezentrale pro Jahr rund 40 000 l Heizöl und 200 000 kWh Strom. www.beyers-aktivpark.de

  • 8  Im Gegensatz zur klassischen „Muckibude“ bietet Beyer’s Aktiv-Park seinen Kunden ein Gesamtkonzept.

Wolf Heiztechnik

Inhaltsübersicht

  1. Teil: Defensive Auslegung – schnelle Amortisation
  2. Teil: Beyer’s Aktiv Park
  3. Teil: Christoph Süßenguth
  4. Teil: Johann Völtl
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Amortisation (35%)

Weitere Links zum Thema: