TGA Produkte

TGA Ausgabe 03-2016
Reven

Ölnebel-Kondensation vermeiden


Reven: Vorabscheider an einer Werkzeugmaschine.

Reven: Vorabscheider an einer Werkzeugmaschine.

Um Schmierölemissionen abzufangen, sind spanende Werkzeugmaschinen oft an einen zentralen Ölnebelabscheider angeschlossen. Bei langen Luftkanalwegen können die abgesaugten Aerosole kondensieren und im Kanal eine Fettschicht aufbauen. Vor allem grobe Partikel schaffen es oft nicht, den Luftreiniger zu erreichen. Sie belasten den Luftkanal statisch, bilden eine bedenkliche Brandlast, beeinträchtigen die Funktion von Brandschutzklappen und verschlechtern den Wirkungsgrad von Wärmerückgewinnern. Als Problemlösung empfiehlt Rentschler Reven die Vorabscheidung durch einen Kanalabscheider, der unmittelbar nach dem Maschinenanschluss angeordnet wird. Die Kanalabscheider sind kompakt konstruiert und somit nachrüstbar. Sie sind mit einem mechanisch wirkenden X-Cyclone-Abscheider bestückt, der durch den Zentrifugaleffekt die Aerosole ausschleudert und sich praktisch von selbst reinigt. Es genügt, den zerlegbaren Kanalabscheider einmal jährlich einer Grundreinigung zu unterziehen. Die Vorabscheidung hält den Abluftkanal weitgehend ölfrei. Sie ist laut Reven aber nur sinnvoll, wenn die Abscheider auch flammendurchschlagsfest sind. Diese Eigenschaft wird durch ein entsprechendes DIN- oder UL-Prüfzeichen nachgewiesen. Das Prüfzeichen garantiert, dass bei einem Schneidölbrand oder einer Ölnebelverpuffung das Feuer nicht in den Luftkanal durchschlägt.

Reven

74372 Sersheim

Telefon (0 70 42) 37 30

info@reven.de

www.reven.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kanalabscheider (59%) › Vorabscheidung (51%) › Werkzeugmaschine (41%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken