TGA Meldungen

TGA Ausgabe 04-2016
Bosch

2015: Thermotechnik legt 7 % zu


Mit einer neuartigen Gerätegeneration ist Bosch Thermotechnik auf Wachstumskurs.

Mit einer neuartigen Gerätegeneration ist Bosch Thermotechnik auf Wachstumskurs.

Bosch Thermotechnik ist im Geschäftsjahr 2015 deutlich gewachsen: Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 7 % auf rund 3,3 Mrd. Euro, wechselkursbereinigt um rund 4,5 %. „Unser Geschäft hat sich 2015 hervorragend entwickelt. In West- und Südeuropa konnten wir Marktanteile hinzugewinnen, vor allem in unseren Kernmärkten Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Spanien und Österreich“, so Uwe Glock, Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Thermotechnik. „2015 haben wir eine völlig neuartige Gerätegeneration auf den Markt gebracht. Sie ist internetfähig, intuitiv und einfach per Touchscreen zu bedienen und lässt sich um bis zu 30 % schneller einbauen. Damit stärken wir unsere Position als Weltmarktführer bei Heizsystemen für Wohngebäude und setzen neue Maßstäbe für die Branche.“ Im Geschäftsfeld Gewerbliche und industrielle HVAC-Anwendungen hat das Unternehmen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum internationalen Systemanbieter gemacht: Im März 2015 haben Bosch Thermotechnik und das chinesische Unternehmen Midea CAC ein Joint Venture für VRF-Klimageräte zur Heizung und Klimatisierung gewerblicher Gebäude vereinbart. Der Produktionsstart in Hefei, China, ist für Ende März 2016 geplant. www.bosch-thermotechnik.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Bosch (52%) › Gerätegeneration (50%) › VRF-Klimageräte (42%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken