TGA Produkte

TGA Ausgabe 07-2016
IMI Hydronic Engineering

Druckhaltung und Cyclone-Entgasung


IMI Hydronic Engineering: Druckhaltestation Transfero TV Connect.

IMI Hydronic Engineering: Druckhaltestation Transfero TV Connect.

Die Druckhaltestation Transfero TV Connect der IMI-Hydronic-Engineering-Marke IMI Pneumatex kombiniert erstmals die Pumpendruckhaltung mit der Cyclone-Entgasungstechnik in einem Gerät. In parallel verlaufenden Prozessen hält sie den Anlagendruck mit hoher Präzision (± 0,2 bar) konstant und das Anlagenwasser frei von gelösten Gasen. Zusätzlich ist die Station mit einer automatischen Nachspeisung mit Überwachung der Nachspeisemenge sowie einer nahezu vollkommenen Entgasung des Nachspeisewassers ausgestattet. Bei der Cyclone-Technik wird im ersten Entgasungsgefäß das Anlagenwasser unter Vakuum in Rotation versetzt, wodurch sich kleine Gasbläschen in der Mitte des entstandenen Wasserwirbels sammeln und zu größeren Blasen formen. Diese werden dann direkt in den zweiten Behälter geleitet und dort abgeführt. Nach Unternehmensangaben erreicht das Prinzip eine wesentlich höhere Abscheiderate als die Vakuum-Sprühentgasung in einem Behälter. Eine Eco-Automatikfunktion stellt sicher, dass der Entgasungsprozess nur stattfindet, wenn sich gelöste Gase im Anlagenwasser befinden.

IMI Hydronic Engineering

59597 Erwitte

Telefon (0 29 43) 89 10

info.de@imi-hydronic.com

www.imi-hydronic.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: