TGA Meldungen

TGA Ausgabe 08-2016
Condair Group

Energiepfähle versenkt


Condair: Ein Hochleistungs-Energiepfahl wird eingelassen.

Condair: Ein Hochleistungs-Energiepfahl wird eingelassen.

Der Grundsteinlegung am 3. Mai 2016 folgte nur einen Monat später eine besondere Baumaßnahme am künftigen Condair-Standort in Norderstedt: Zwei 28 m lange Hochleistungs-Energiepfähle wurden im Erdreich versenkt. Der Weltmarktführer für Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung hat sich beim Bau seines neuen Logistik- und Produktionswerks für ein Energiekonzept mit Geothermie, Photovoltaik und Gründach entschieden. Die Hochleistungs-Energiepfähle aus Schleuderbeton haben einen Durchmesser von 1,6 m und nutzen, ähnlich wie Brunnen, die Kühlwirkung des Bodens, um die rund 3700 m2 Bürofläche zu kühlen. Gegenüber einem herkömmlichen aktiven Kühlsystem spart die Kühlung mittels Energiepfahl 42 t/a an CO2-Emissionen. www.condair.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: