TGA Objekt des Monats

TGA Ausgabe 08-2016

„Schon fast streberhaft“


1

1

Mit der höchsten Bewertung, die weltweit jemals ein Gebäude der Kategorie „Bildungsbauten“ erreicht hat, ist das im November 2015 eröffnete Schulungs- und Kommunikationszentrum „Energy Campus“ 1 von Stiebel Eltron nun mit dem Platin-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet worden. 16,5 Mio. Euro investierte das Unternehmen in das neue Gebäude am Hauptsitz der Unternehmensgruppe in Holzminden.

Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB, überbrachte die Urkunde nebst Plakette und zeigte sich beeindruckt – vom Gebäude und auch von der Art und Weise, wie das Thema DGNB-Zertifizierung und damit das nachhaltige Bauen von den Verantwortlichen angenommen und umgesetzt wurde. „Man spürt bei Ihnen sofort, wie stark sich alle mit dem Thema auseinandergesetzt und die Idee des nachhaltigen, zukunftsfähigen und verantwortungsvollen Bauens verinnerlicht haben. Sie können zu Recht absolut stolz sein auf das, was Sie hier erreicht haben – der Gesamterfüllungsgrad der DGNB-Zertifizierung ist mit 86 % extrem hoch, man könnte fast von streberhaft sprechen“, erklärte Lemaitre mit einem Zwinkern. Die Herausforderung, eine DGNB-Zertifizierung – selbst in Silber oder Gold – zu erreichen, sei schon sehr groß. „Platin mit diesem Rekordergebnis ist umso bemerkenswerter.“

Für eine Zertifizierung nach DGNB sind drei Hauptkriterien maßgeb-lich: die ökologische, die ökonomische und die soziokulturelle Qualität eines Bauprojektes. Diese wiederum gliedern sich in zahlreiche Unterkategorien.

www.stiebel-eltron.de/energycampus www.dgnb.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Streberhaft (42%) › Gesamterfüllungsgrad (39%) › Platinzertifikat (37%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken