TGA Gebäudetechnik

TGA Ausgabe 03-2017
Gleitelemente und Festpunkte

Kontrollierte Bewegung richtig fixierter Rohre

Leitungen, die Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, dehnen sich aus. Abhängig vom Material, dem Temperaturunterschied und der Länge des Rohres kann es dadurch zu erheblichen Bewegungen kommen. Um zu verhindern, dass die Konstruktion Schaden nimmt, kommt es auf den richtigen Einsatz von Festpunkten und Gleitelementen an.

Kompakt informieren Die thermisch bedingte Längenausdehnung gewinnt mit der Größe der Installationen, der Nenn-weite, den Systemtemperaturen und bei Leitungen aus Kunststoffen an Bedeutung. Um Rohrbewegungen zu kontrollieren, müssen dann Gleitelemente, Dehnungsbögen oder Kompensatoren sowie Festpunkte zum Einsatz kommen. Die Planung erfordert die genaue Kenntnis des Rohrverlaufs sowie der...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote