TGA Infomaterialien

TGA Ausgabe 12-2017
robatherm

RLT-Geräte als BIM-Objekte

Für geplante RLT-Geräte stellt robatherm auf Wunsch auch ein BIM-Objekt zur Verfügung. Dies gilt sowohl für Kompaktlüftungsgeräte der Baureihe TrueCompact als auch für individuelle RLT-Geräte der Baureihe TrueIndividual. Die Daten gibt es im IFC- und im RFA-Dateiformat (Autodesk Revit-Familie) auf Basis der VDI-Richtlinie 3805. Die Datensätze verbindet robatherm mit wichtigen Informationen zum jeweiligen Gerät. Sie beinhalten beispielsweise die Gerätenummer, um das RLT-Gerät im gesamten BIM-Modell auch identifizieren zu können. Des Weiteren umfassen die BIM-Objekte Informationen zur elektrischen Leistung der Ventilatoren und zum Gesamtgewicht des RLT-Geräts, was wiederum für die Tragwerksplanung des Gebäudes von Bedeutung ist. Einen Überblick über BIM in der Raumlufttechnik verschafft das robatherm-Handout „Building Information Modeling“ auf: www.robatherm.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› RFA-Dateiformat (59%) › Robatherm-Handout (59%) › Revit-Familie (57%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken