TGA Objekt des Monats

TGA Ausgabe 01-2018

Wärmepumpe in himmlischen Höhen

1

1

Bei der Kirche St. Georg zu Kirch Stück handelt es sich um einen einschiffigen Ziegelbau mit quadratischem Turm und gewölbtem Choranbau aus dem 12. Jahrhundert 2. Mit der Grün-dung eines Fördervereins 2012 begannen diverse Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten. Um mehr kulturelle Veranstaltungen über das ganze Jahr hinweg abhalten zu können, wurde zuletzt auch in eine Heizungsanlage mit Fußbodenheizung investiert. Speziell der Turmraum sollte auch im Winter als Gemeinde- und Versammlungsraum genutzt werden können.

Da Wärmepumpen für eine besonders effiziente Form der Wärmeerzeugung stehen, fiel die Wahl auf diese Art der Wärmeerzeugung. Zum Einsatz kamen, nach Beratung des ausführenden Handwerksbetriebs Manfred Stier aus Banzkow, eine Luft/Wasser-Wärmepumpe x-change compact von Kermi mit indirekter Außenaufstellung und ein Puffer-speicher x-buffer compact.

Eine Herausforderung bei der Installation war die Platzierung am endgültigen Standort. Da für die Wärmepumpe eine direkte Außenaufstellung neben der Kirche auf dem umliegenden Friedhof nicht möglich war, blieb nur die Option im Inneren der Kirche – und zwar ganz oben, im Glockenturm. Dazu musste die x-change Wärmepumpe mit einem Flaschenzug über zwei Etagen auf den Glockenboden gezogen werden. Mit vereinten Kräften aller Servicekräfte vor Ort ist dies gelungen. Dort steht die Anlage nun von außen nicht sichtbar, hinter einer der Schallluken des Glockenbodens 1.

www.kermi.de

  • 2

Kermi

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Glockenboden (60%) › Turmraum (42%) › Schallluke (41%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken