TGA Objekt des Monats

TGA Ausgabe 07-2018

Küchenlüftung in 70 m Höhe

1

1

Einen begehrten Auftrag für die Lüftung einer Großküche erhielt die schwäbische Rentschler Reven GmbH von dem international tätigen Immobilien-Investor Corinthian Five SRL: Die Installation einer Lüftungsanlage in der 25. Etage des 120 m hohen Bürogebäudes Globalworth Tower in Bukarest Abb. 1. Dort hat der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei seine Europazentrale.

Aufgrund der Höhenlage der konzerneigenen Kantine schied eine natürliche Lüftung aus. Beim Entwurf der mechanischen Lüftung waren die wechselnden Druckverhältnisse (Winddruck) in ca. 70 m Höhe zu berücksichtigen. Ferner war die Verschmutzung der Fassade durch fetthaltige Fortluft absolut zu vermeiden. In der Küche verursachen allein die großen Woks mit ca. 1 m Durchmesser eine starke Wrasenbildung sowie hohe Wärme- und Feuchtelasten.

Mit dem Bauherrn vereinbarte Reven ein Anlagenkonzept mit mehreren Induktionshauben und einer Aluminium-Flachdecke Abb. 2. Integriert sind hochwirksame X-Cyclone-Fettabscheider, LED-Leuchten und ein UV-System zur Beseitigung der Gerüche aus der Fortluft. Die gesamte Abluftmenge beträgt 30 000 m3/h. Die Lüftung wurde binnen vier Wochen im Rahmen der Gesamterneuerung der Küche montiert. Die weitgehende Vorfertigung der Komponenten im Werk verkürzte die Installation und trug zur Preis- und Terminsicherheit des Projektes bei.

Die für Lüftungsdecken verwendeten Aerosolabscheider arbeiten rein mechanisch. Bei ihrem X-Cyclone-Prinzip (Video: www.bit.ly/tga1029 ) wird der Abluftstrom durch Umlenkung in schnelle Rotation versetzt, sodass die mitgetragenen Aerosole, Dämpfe und Feinstäube weitestgehend auszentrifugiert werden. X-Cyclone-Abscheider reinigen sich praktisch von selbst. Somit entfallen speichernde Filtermedien, die sich vollsaugen, den Druckverlust erhöhen und als Sondermüll zu entsorgen sind. Gleichwohl werden bei Lebensmittelverarbeitern bedarfsweise Geruchs- oder HEPA-Schwebstofffilter nachgeschaltet. Die Abscheidekombination wird individuell auf die Emissionen und die Arbeitsverfahren im Raum abgestimmt, beispielsweise auf das Coating von Produkten, das Agglomerieren von Pulver sowie auf Trocknungs- und Abfüllprozesse.

Die X-Cyclone-Abscheider sind zugleich flammendurchschlagsicher. Das verhindert, dass beispielsweise bei einem Fettbrand oder einer Verpuffung das Feuer in den Abluftkanal überschlägt und in benachbarte Gebäudezonen vordringt.

Die alte Anlage im Globalworth Tower ging mit der Fertigstellung des Gebäudes erst im Jahr 2015 in Betrieb. Sie war ineffizient und ließ die Kochbrigade in Dunst und Zugluft stehen. So war eine Erneuerung und technische Modernisierung nach nur drei Jahren Nutzungszeit dringend geboten. www.reven.de

  • 2

Reven

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: