TGA Meldungen

TGA Ausgabe 02-2019
Geberit

2018: Geberit wächst um 5,9 %


Geberit-Produktion in Pfullendorf.

Geberit-Produktion in Pfullendorf.

Der Umsatz der Geberit Gruppe, Rapperswil-Jona, erhöhte sich im Jahr 2018 um 5,9 % auf 3,081 Mrd. CHF. In diesem Anstieg sind positive Währungseffekte in Höhe von 83 Mio. CHF enthalten. In lokalen Währungen betrug die Zunahme 3,1 %. Der währungsbereinigte Umsatz in Europa stieg im Gesamtjahr 2018 um 2,8 %. Starke Zuwächse waren auf der Iberischen Halbinsel (+ 9,5 %) und in Zentral-/Osteuropa (+ 9,0 %) zu verzeichnen. Ebenfalls zulegen konnte Geberit in den Benelux-Ländern (+ 4,6 %), in Deutschland (+ 3,1 %), in Italien (+ 2,7 %), in Österreich (+ 1,8 %), in Frankreich (+ 1,6 %) und in der Schweiz (+ 1,5 %). Rückgänge gab es in Großbritannien / Irland (– 1,7 %) und in den nordischen Ländern (– 1,9 %). Zweistellig stieg der Umsatz in der Region Fernost/Pazifik (+ 13,9 %). In Amerika (+ 3,5 %) und in Nahost/Afrika (+ 1,4 %) waren ebenfalls Umsatzzuwächse zu verzeichnen. Bei den Produktbereichen stieg der Umsatz in lokalen Währungen bei den Installations- und Spülsystemen um 4,9 % und bei den Rohrleitungssystemen um 4,3 %, die Badezimmersysteme bewegten sich auf Vorjahresniveau (+ 0,1 %). Der vollständige Jahresabschluss und der Geschäftsbericht 2018 werden erst am 12. März 2019 publiziert. www.geberit.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Geberit-Produktion (41%) › Badezimmersystem (39%) › Währung (37%)

Weitere Links zum Thema: