TGA Sanitätechnik

TGA Ausgabe 05-2019
Sicherung der Trinkwasserhygiene

Stagnationsfreie Armaturentechnik


1 Armatur mit FRAMIC inside.

1  Armatur mit FRAMIC inside.

Für Planer, Installateure und Betreiber zählt die Sicherung der Trinkwasserqualität zu den zentralen Aufgaben der Krankenhaushygiene. Im Bereich der sekundären Leistungen, also der Wartung und Instandhaltung von medizinischer und nicht medizinischer Infra- und Suprastruktur, gilt den Anlagen zur Trinkwasserversorgung – insbesondere wegen der Gefahr der Verkeimung – höchste Aufmerksamkeit. Mit weit entwickelten Sanitärkomponenten kann die Kontaminationsgefahr durch Wasser führende Systeme heute wirkungsvoll eingedämmt werden.

Kompakt informieren Die Sanierung einer bakteriellen Kontamination in einer Trinkwasser-Installation ist aufwendig und kostenintensiv. Die effektive und effiziente Vermeidung von Wasserkontaminationen muss deshalb für Betreiber, Facility Management, Planer, Installateure und Hersteller Trinkwasser führender Produkte im Mittelpunkt hygienetechnischer Anstrengungen stehen. Mit der Franke Modular...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote