TGA news

30.06.2007

Biomasse-Pellets für Kleinfeuerungsanlagen

Holzpellets aus Säge- und Hobelspänen (hell) sowie Pellets aus schnell nachwachsenden Rohstoffen (AgrarSTICK von Pusch, www.agrarstick.de).
Auf Basis des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) führt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) jetzt neue Förderschwerpunkte zur Entwicklung von pelletierten Biomassebrennstoffen aus.


Potenziale von Reststoffen sollen genutzt werden
Im Fokus stehen Misch- und Alternativpellets aus Stroh und anderen Reststoffen der landwirtschaftlichen Produktion sowie aus Getreideganzpflanzen für die Verbrennung in Kleinfeuerungsanlagen. Hintergrund: In der Landwirtschaft bleibt das erhebliche energetische Potenzial von Stroh und anderen Restprodukten der Landwirtschaft noch weitgehend ungenutzt, obwohl auch sie in kompaktierter Form für die Verbrennung in modernen Kleinfeuerungsanlagen in Frage kommen. Nicht zuletzt können solche Brennstoffe eine wirtschaftlichere Alternative zu Holzpellets darstelle

Mit dem aktuellen Schwerpunkt „Alternative pelletierte Biobrennstoffe für Biomassefeuerungsanlagen im Geltungsbereich der 1. BImSchV“ definiert die FNR den bestehenden Handlungsbedarf in den Bereichen
  • Entwicklung alternativer Pelletbrennstoffe,
  • Anlagenoptimierung sowie
  • Wirtschaftlichkeit, Qualität, Logistik und Emissionen alternativer Pellets. ToR

Uns interessiert Ihre Meinung!


Weitere Meldungen zum Thema
Zulassung von Getreide als Regelbrennstoff
Preis- und Liefergarantie für Holzpellets
Holzpellets: Preise wieder auf Vorjahresniveau
Pelletpreise fallen weiter
Bioenergie: Nutzungskonflikt mit Brotgetreide (mit Abo-Login)
Feinstaub: 13% durch Holzverbrennung (mit Abo-Login)
Marktübersichten: Biomasselkessel
Feinstaub aus Holzpellet-Heizungsanlagen (mit Abo-Login)
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kleinfeuerungsanlage (46%) › Agrarbiomasse (46%)

Weitere Links zum Thema: