TGA news

15.11.2007

2007-10: Strompreise steigen immer schneller

Verbraucherpreise_Vollbild
Verbraucherpreise_Vollbild
Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts ist der Verbraucherpreisindex für Deutschland von Oktober 2006 bis Oktober 2007 um 2,4% gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat September 2007 erhöhte sich der Indexstand um 0,2%. Im September 2007 hatte die Jahresveränderungsrate ebenfalls bei +2,4% gelegen.

Im Oktober 2007 wirkten sich– wie schon im Vormonat – die Mineralölprodukte preistreibend auf die Jahresteuerungsrate aus: Ohne Einrechnung der Preisentwicklung der Mineralölprodukte hätte die Teuerungsrate nur bei 2,2% gelegen. Im Jahresvergleich stiegen sowohl die Preise für Kraftstoffe (+10,3%) als auch für leichtes Heizöl (+5,8%). Das Ergebnis resultiert in erster Linie aus dem deutlichen Preisrückgang bei den Mineralölerzeugnissen im Vorjahresmonat (statistischer Basiseffekt).

Energiepreise im Vorjahresvergleich
Bei der Haushaltsenergie verteuerte sich insbesondere Strom um 8,0%, das war – wie schon in den Vormonaten – die höchste Jahresteuerungsrate seit 8 Jahren. Erdgas verbilligte sich um 1,7%. Das war im Vorjahresvergleich seit drei Jahren der erste Rückgang. Die Umlagen für Zentralheizung und Fernwärme verteuerten sich um 1,6%. Angezogen hat auch der Preis für leichtes Heizöl (+5,8%). ToR

Gegenüber dem Jahr 2000 (Bezugsjahr für Index) sieht die Entwicklung bei Haushaltsenergien folgendermaßen aus:
  • Erdgas: +60,1%
  • Heizöl:  +50,6%
  • Strom:  +39,2%

Zum Vormonatsbericht

Uns interessiert Ihre Meinung!
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: