TGA news

25.08.2008

2008-34. KW: Heizölpreis um 2,3% gestiegen

In der 34. KW hat sich Heizöl um 2,3% gegenüber der Vorwoche verteuert. Eine 3000-l-Partie der Sorte „Standardqualität“ kostete nach Berechnungen des Heizölportals www.brennstoffhandel.de im Bundesdurchschnitt 88,38 Euro/100 l und verteuerte sich gegenüber der Vorwoche um 1,95 Euro/100 l. Der Heizölpreis lag in der 34. KW um 10,10 Euro/100 l unter dem bisherigen Allzeithoch von 98,48 Euro/100 l aus der 27. KW 2008.



Der Heizölpreis lag in der 34. KW 2008
  • 72,1% über dem niedrigsten Wochenpreis 2007 (51,43 Euro/100)
  • 19,6% über dem höchsten Wochenpreis 2007 (73,91 Euro/100)
  • 45,1% über dem Jahresdurchschnitt 2007
  • 45,7% über dem Jahresdurchschnitt 2006
  • 61,1% über dem Jahresdurchschnitt 2005

Mit einem Mittel von 83,96 Euro/100 l lag der Heizölpreis (Preisbasis wie oben) bis zur 34. KW 37,4% über dem Durchschnittspreis des Vorjahres (60,9 Euro/100 l).

Die Heizölpreisentwicklung laut „Preise und Preisindizes für gewerbliche Produkte“ des Statistischen Bundesamts bei Lieferung in TKW an Verbraucher frei Verbraucher bei 4000 bis 5000 l pro Auftrag weist für Juli 2008 einen Preis von 95,02 Euro/100 l aus (+1,2% über dem Vormonat, +58,8% über dem Vorjahresmonat). Dieser Mittelwert wird aus den Preisen für Kiel, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Mannheim/Ludwigshafen, Stuttgart, München, Berlin, Rostock, Magdeburg und Dresden, inkl. Mineralölsteuer, Ökosteuer, Erdölbevorratungsbeitrag und Mehrwertsteuer jeweils am 15. des Monats ermittelt. ToR



Uns interessiert Ihre Meinung!

 


  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Heizölpreis (49%) › Vorwoche (44%) › Jahresdurchschnitt (35%)

Weitere Links zum Thema: