TGA news

10.06.2009
VfW

Contractingbranche: 2008 ein solides Wachstum

Die jährliche Mitgliederbefragung des Verbands für Wärmelieferung (VfW) hat für das Jahr 2008 erneut steigende Umsatz- und Vertragszahlen ergeben. Die wirtschaftlichen Daten der Befragung gelten als Indikator für die Entwicklung der gesamten Contractingbranche. Danach ist die Zahl der abgeschlossenen Verträge um 11% (2007: 10%) gsteigen. Wurden im Jahr 2007 noch etwa 28.800 Projekte1) gemeldet, waren es im letzten Jahr etwa 32.000. Wirtschaftlich ging es für den größten Teil der Verbandsmitglieder aufwärts. Der Contractingumsatz stieg auf knapp 1,5 Mrd. Euro, was einem Zuwachs von 12 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Erneuerbaren Energien haben sich zu einem wichtigen Teil der Contractingbranche mit überproportionalem Wachstum entwickelt. Die thermische Anschlussleistung beträgt 980 (2007: 650) MW und die elektrische 130 (2007: 45) MW. Daraus ergibt sich eine CO2-Reduzierung von etwa 895.000 (2007: 455.000) t/a. Weitere 880.000 t/a werden durch Effizienzmaßnahmen im Bereich der fossilen Energieträger eingespart (Zahlenreihe des VfW von 2004 bis 2008).ToR

1) Projekte im Bereich von Ein- und Zweifamilienhäuser waren nicht Bestandteil der Befragung.

Weitere Artikel zum Thema auf TGAonline
Klimaschutz-Award für Planer ausgelobt
Contracting: Mit Rechtsrahmen Konjunkturimpuls
Mieter müssen Heizungsumstellung dulden
2007 wächst Markt für Contracting um 10,5%

Externe Links und Links unserer Leser
- Noch keine vorhanden -
Ihr Kommentar oder Link zum Thema: tga@tga-fachplaner.de


 Möchten Sie auf diesen Artikel verweisen?
Binden Sie einfach diesen Link in Ihre Internetseite ein:
http://www.tga-fachplaner.de/gentner.dll/PL_30002_248260


  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Vertragszahl (38%) › Mitgliederbefragung (34%) › Umweltentlastung (34%)

Weitere Links zum Thema: