TGA news

25.01.2010
Geberit

Mit Steinfurter Symposium auf Deutschlandtour

Das Geberit Planerforum 2010 fokussiert die neu zu fassende DIN 1988-30 „Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen“. Auf bundesweit neun Veranstaltungen erläutern mit den Köpfen des 11. Sanitärtechnischen Symposiums der FH Münster maßgebliche Experten der Trinkwasserinstallation TGA-Planern die neuen Perspektiven für Planung und Praxis der Trinkwasserinstallation unter den neuen Rahmenbedingungen. Denn die Diskussion um die Neufassung der DIN 1988-30 hat zu Verunsicherungen unter Planern und Praktikern in der Sanitärtechnik geführt. Wie muss eine Berechnung von Druckverlusten nach den neuen Regelwerken aussehen? Welche Konsequenzen ergeben sich für den gesamten Planungs- und Ausschreibungsprozess?

Geberit Planerforum in neue Städten
Antworten gibt das 11. Sanitärtechnische Symposium der Fachhochschule Münster Ende Februar. Anschließend geht es im März 2010 mit dem Geberit Planerforum auf Deutschlandtournee. So bekommen Planer die Möglichkeit, die neuesten Erkenntnisse und Ergebnisse der Forschung in der Planung von Trinkwasserinstallationen kennen zu lernen und mehr über ihre Umsetzung in der Praxis zu erfahren. Termine:
  •   3. März, Hamburg
  •   4. März, Hannover
  • 11. März, Berlin
  • 16. März, Gelsenkirchen
  • 17. März, Köln
  • 18. März, Frankfurt
  • 23. März, Stuttgart
  • 24. März, München
  • 25. März, Nürnberg

Schmickler, Rickmann und Mundus
Mit Prof. Dr.-Ing. Franz-Peter Schmickler, Prof. Dipl.-Ing Bernd Rickmann und Prof. Dr.-Ing. Bernhard Mundus sind die Köpfe des Steinfurter Symposiums auf der Tour des Geberit Planerforums dabei. Die anerkannten Experten werden in ihren Vorträgen neue Erkenntnisse zu den Bemessungsregeln von Trinkwasserinstallationen präsentieren. Schmickler beschreibt den Stand der derzeitigen Normungsarbeit, Rickmann wird sich vor allem mit neuen Verteilungskonzepten für die Trinkwasserinstallation beschäftigen und Lösungsansätze für die Praxis aufzeigen. Und im Beitrag von Mundus stehen die Einzelwiderstände in hydraulischen Systemen im Vordergrund. Die Rechtsanwälte und Baurechtsexperten Thomas Herrig und Dr. Rainer Koch beleuchten rechtliche Aspekte der neuen Erkenntnisse und ihre Konsequenzen für Ausschreibungen. Ebenfalls relevant für die Planerpraxis ist der Beitrag der Firma Kemper, der sich mit der CAD-unterstützten Planung im Lichte neuer Erkenntnisse beschäftigt.

Live-Exponat und Podiumsdiskussion
Am Live-Exponat einer Trinkwasserinstallation werden im Praxisteil verschiedene Parameter und ihre Auswirkungen auf Volumenströme und Druckverluste unter die Lupe genommen. Den Abschluss des Planerforums bildet eine Podiumsdiskussion, bei der die Teilnehmer ihre Fragen an die Experten richten können.Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung unter: www.geberit.de/sicherdabei2010 ToR

Weitere Artikel zum Thema auf TGAonline
Zukünftige Regeln für die Bemessung von Trinkwasser-Installationen
Gericht: Biofilm in Trinkwasserleitung kein Mangel
Leitfaden: Sprinkler am Trinkwassernetz
Mit Teststreifen im Flyer die Wasserhärte bestimmen
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Planerforum (47%)

Weitere Links zum Thema: