TGA news

20.01.2010
Marktanreizprogramm

BMU: Kesseltauschbonus auch für 2010 geplant

Zum 31. Dezember 2009 ist der sogenannte Kesseltauschbonus des Marktanreizprogramms zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (MAP) planmäßig beendet worden (Bericht auf TGAonline). Der Kesseltauschbonus wurde gewährt, wenn eine thermische Solaranlage installiert und gleichzeitig ein alter Öl- oder Gas-Heizkessel gegen einen Brennwertheizkessel ausgetauscht wurde („Erneuerbare plus Energieeffizienz“). Jetzt plant das Bundesumweltministerium (BMU) offensichtlich, den Programmbaustein mit deutlich reduziertem Umfang wieder einzuführen.

Für 2010 wird mit 10 Mio. Euro geplant...
Dies geht aus der Antwort des Bundesumweltministeriums vom 14. Januar 2010 auf die schriftliche Frage von Hans-Josef Fell, MdB, Sprecher für Energie der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, hervor: „Die Bundesregierung beabsichtigt, im Jahr 2010 im Rahmen des Marktanreizprogramms für erneuerbare Energien im Wärmemarkt den Kesselaustauschbonus in reduziertem Umfang fortzusetzen. Im Jahr 2010 wird für den Kesseltauschbonus mit Bewilligungen in Höhe von insgesamt bis zu 10 Mio. Euro (reiner Bonusbetrag) gerechnet.“ Außerdem findet sich neuerdings auf der Infoseite des BAFA zum MAP folgender Hinweis „Zurzeit kann der Kesseltausch nicht gefördert werden. Eventuelle Änderungen hierzu werden an dieser Stelle bekannt gegeben.“ Zuvor wurde dort nur auf die Beendigung des Programmbausteins hingewiesen.

...2009 wurden etwa 30 Mio. Euro beantragt
Von Januar bis November 2009 wurden insgesamt 46.950 Förderanträge im Rahmen des Kesselaustauschbonus an das BAFA gerichtet. Damit standen 34 % aller Anträge auf die Förderung einer thermischen Solaranlage (insgesamt 138.131 ohne Innovationsförderung) mit dem Kesseltauschbonus in Verbindung. Bei einem Förderbetrag von 750 Euro (mit Heizungsunterstützung) bzw. 375 Euro (nur Trinkwassererwärmung) dürfte damit in 2009 das Fördervolumen in einer Größenordnung von 30 Mio. Euro gelegen haben (bis zum 30. November waren es 26,1 Mio. Euro, die im Subventionsbericht der Bundesregierung als Finanzhilfen zur Förderung der rationellen Energieverwendung und erneuerbarer Energien ausgewiesen werden). ToR

Weitere Artikel zum Thema auf TGAonline
Abbruchpläne für Mini-KWK-Förderprogramm
Nach KfW-Förderstopp weniger Mittel in 2010?
Auslegungen zur EnEV 2009 veröffentlicht
Kostenloses Webinar zur KfW-Sonderförderung 431 für TGA-Planer

Externe Links und Links unserer Leser
- Noch keine vorhanden -
Ihr Kommentar oder Link zum Thema: tga@tga-fachplaner.de
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kesseltauschbonus (54%)

Weitere Links zum Thema: