TGA news

10.02.2010
Chillventa

Förderprogramm für junge innovative Unternehmen

Junge Unternehmen aus der Kälte- und Klimabranche haben auf der Chillventa 2010 wieder die Möglichkeit, im Rahmen eines geförderten Gemeinschaftsstandes ihre Innovationen zu präsentieren. Mit dem „Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland“ ermöglicht das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) jungen innovativen Unternehmen, an internationalen Messen zu vergünstigten Konditionen teilzunehmen. Dies soll das Exportgeschäft der Firmen und damit zugleich den Standort Deutschland stärken. Bis zu 80 % ihrer Kosten werden bei Beteiligung an einem vom Messeveranstalter organisierten Gemeinschaftsstand erstattet. Dies schließt Leistungen wie Standmiete, Standbau, Grundmöblierung, Beleuchtung, Strom, Reinigung, Versicherung, Kommunikationspaket und AUMA-Gebühr ein.

Bewerben können sich Unternehmen mit produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen, die ihren Sitz in Deutschland haben und weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen oder einen Jahresumsatz von höchstens 10 Mio. Euro erwirtschaften. Förderungswürdige Aussteller werden jedes Jahr vom BMWi ausgewählt. Die Anmeldefrist endet acht Wochen vor Messebeginn. Formulare und Informationen zu den Richtlinien für das Messeförderprogramm 2010 finden Sie unter www.bafa.de.

Der Anreiz sich auf der Chillventa zu beteiligen ist auch 2010 groß. Das zeigt bereits heute die enorm große Resonanz der ausstellenden Unternehmen. Es werden dieses Jahr wieder über 800 Aussteller aus aller Welt erwartet. Die Branche wird nahezu komplett in Nürnberg vertreten sein. Detaillierte Informationen zum geförderten Gemeinschaftsstand auf der Chillventa 2010 erhalten interessierte Unternehmen beim Projektteam der NürnbergMesse und unter: www.chillventa.de/gemeinschaftsstand ToR

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: