TGA news

17.02.2010
Photon

Erträge von Solarmodulen im Langzeittest



Das Solarstrom-Magazin Photon stellt in seiner Februar-Ausgabe Ergebnisse eines Langzeittests von Solarmodulen vor. Dazu hat das Photon-Labor 16 Modultypen von europäischen, asiatischen und amerikanischen Herstellern während des gesamten Jahresverlaufs 2009 vermessen. Den höchsten Ertrag lieferten dabei die polykristallinen Module „Sunmodule Plus SW 210 poly“ von Solarworld (Deutschland). An zweiter Stelle liegen die Dünnschichtmodule des US-Unternehmens First Solar. Das Modell „FS-265“ lieferte über das ganze Jahr gesehen nur 0,4 % weniger Elektrizität als das erstplazierte Modul. Auf Platz drei folgen die polykristallinen Module „PW 1650-175 W“ von Photowatt International SA (Frankreich). Sie leisteten 4,2 % weniger als der Spitzenreiter. Schlusslicht sind laut Photon Module des Typs „NT-R5E3E“ der Sharp Corp. Sie lieferten 12 % weniger Elektrizität als der Testsieger.

Langzeittest wird ausgeweitet und fortgesetzt
Die Übersicht mit den Testergebnissen aller 16 Module enthält Angaben zu den verwendeten Zelltypen, zum Herkunftsland, zur Leistung und zum Jahr ihrer Installation. Außerdem erklärt Photon, woran angehende Betreiber von Solarstromanlagen gute Module erkennen können. In diesem Jahr wird der Langzeittest fortgesetzt und ausgeweitet. Zehn weitere Modultypen wurden bereits auf dem Testgelände installiert, 16 weitere sollen bis März hinzukommen. ToR

Weitere Artikel zum Thema auf TGAonline
Umfrage: Mehrheit ist für Solarförderung
Bundesweit Proteste gegen Röttgens Rotstift
Neue Intersolar bricht erneut alle Rekorde
Umfrage: Verbraucher wollen Strom selbst produzieren

Externe Links und Links unserer Leser
- Noch keine vorhanden -
Ihr Kommentar oder Link zum Thema: tga@tga-fachplaner.de
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Photon (52%) › Photonlabor (42%) › Langzeittest (39%)

Weitere Links zum Thema: