TGA news

09.08.2010
ÖkoFEN

Pellet-Brennwertheizkessel mit Graphit-Wärmeübertrager

Schon 2004 hat ÖkoFEN mit der Entwicklung und Einführung der Brennwerttechnik für Pellet-Heizkessel einen neuen Standard in Sachen Wirkungsgrad für Pellet-Heizungsanlagen gesetzt. Nun hat das Unternehmen eine Weiterentwicklung vorgestellt, mit der eine weitere energetische Verbesserung möglich wird: Ein Brennwert-Wärmeübertrager aus Graphit. Der Werkstoff mit sehr guten Wärmeleiteigenschaften ist zugleich besonders beständig.

Firmengründer Herbert Ortner „Das Material Graphit zeichnet sich durch eine speziell schmutzabweisende Oberfläche aus und ist absolut resistent gegenüber Chlorkorrosion. Da gleichzeitig die Durchströmung des Wärmeübertragers auf Gegenstrom umgestellt wurde und so das Kondensat nach unten über das Graphit abläuft, reinigt sich das System ständig selbst. Weil keine Verschmutzung mehr auftritt, wird ein verbesserter Jahreswirkungsgrad erreicht.“

Die Pellematic-Plus Brennwertheizkessel können Wirkungsgrade von über 103 % bezogen auf den Hu-Normheizwert erreichen. Die Heizkostenersparnis gegenüber normalen Pellets-Systemen liegt durch die Brennwertnutzung nach Angaben von ÖkoFEN bei 10 bis 15 %. Zudem werden die Staubemissionen auf 5 mg/MJ abgesenkt. Die neuen Pellematic-Plus Brennwertheizkessel mit Graphit-Wärmeübertrager sind im Leistungsbereich zwischen 12 und 32 kW erhältlich. Pellematic Holzpelletsheizung ab Baujahr 2006 können nachgerüstet werden. ToR


Diese Artikel zum Thema habe ich
auf TGAonline für Sie recherchiert:
TGA-Dossier: Pellets
TGA-Dossier: Pellets-Produkte
ÖkoFEN: Gewebetank mit Wägezellen
High-Tech-Wärmeübertrager: Brötje läutet Carbon-Zeitalter ein
Pellet-Heizkessel in test 07-2009

Externe Links und Links unserer Leser
- Noch keine vorhanden -
Ihr Kommentar oder Link zum Thema: tga@tga-fachplaner.de
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Grafit (40%) › Brennwertwärmeübertrager (39%) › Pellematic-Plus (34%)

Weitere Links zum Thema: