TGA news

06.12.2010
ebm-papst

ebm-papst ist Klimaschutzunternehmen

DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben, ebm-papst-Umweltbeauftragter Markus Mettler und Ministerialdirigent Berthold Goeke vom Bundesumweltministerium, v.l. (Quelle: ebm-papst)
DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben, ebm-papst-Umweltbeauftragter Markus Mettler und Ministerialdirigent Berthold Goeke vom Bundesumweltministerium, v.l.
ebm-papst ist neues Mitglied der Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) würdigte damit das Umweltengagement des Ventilatorspezialisten. Mit moderner Technik und Kreativität lässt sich der Energieverbrauch erheblich senken. Firmen, die das eindrucksvoll vorgemacht haben, wurden vom DIHK und der Bundesregierung im Rahmen der Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin ausgezeichnet. Elf geehrte Firmen wurden damit Mitglieder der Gruppe Klimaschutzunternehmen.

ebm-papst überzeugte die Jury durch sein hohes Umweltengagement, beispielsweise im Bereich stromsparender Prüfschränke, mit denen Ventilatoren getestet werden. Markus Mettler, seit 2001 Umweltbeauftragter bei ebm-papst, bekam die Urkunde von DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben überreicht: „Ich freue mich, dass unsere bisher ergriffenen Maßnahmen im Bereich Umweltschutz mit dieser Mitgliedschaft honoriert werden“, so Mettler: „Im Zuge unserer grünen Firmenphilosophie, haben wir viel erreicht. Wir sind weiterhin bestrebt, uns ständig zu verbessern.“

Laudatorin Katharina Reiche, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, lobte bei der Urkundenverleihung die Energiespar-Aktivitäten der geehrten Unternehmen und betonte: „Wir hoffen, dass ihr Engagement Schule macht, denn es ist wegweisend für die vielen Möglichkeiten, mit unternehmerischer Innovation und Fähigkeit zu Klimaschutz und Energieeffizienz beizutragen.“ ToR
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Umweltengagement (41%) › Energieeffizienzgruppe (41%)

Weitere Links zum Thema: