TGA news

31.10.2011
Siemens

Green Building Monitor für Hotellobby

Green Building Monitor von Siemens in der Lobby des Lindner Congress & Motorsport Hotel am Nürburgring. (Quelle: Siemens)
Green Building Monitor von Siemens in der Lobby des Lindner Congress & Motorsport Hotel am Nürburgring.
Die Siemens-Division Building Technologies und die Lindner Hotels AG verbindet seit Jahren eine kooperative Partnerschaft. Neben einem intensiven fachlichen Austausch und der Weiterentwicklung von Lösungen für die Hotelbranche, stattet Siemens Lindner Hotels mit Gebäudeautomatisierungssystemen aus und berät das Unternehmen dabei, seine hohen energiepolitischen Ziele zu erreichen. Um die mit dem Energiemanagement-Service „Gebäude Performance Optimierung“ (GPO) erzielten Energieeinsparungen sowie die Nachhaltigkeitsbestrebungen von Lindner Hotels für Hotelbesucher sichtbar zu machen, wurde jetzt ein Green Building Monitor in der Lobby des Lindner Congress & Motorsport Hotel am Nürburgring installiert. Dieser informiert in Echtzeit über aktuelle Verbrauchsdaten des Hotels und bietet Informationen zu den Klimaschutzaktivitäten des Hotels.

„Nachhaltigkeitsstrategie den Gästen zeigen“


Siemens berät das Partnerunternehmen bei der Energieoptimierung von sieben Hotelkomplexen in Deutschland. Im Rahmen der Dienstleistung GOP optimiert Siemens dabei durch gezielte non-investive Maßnahmen den Energieverbrauch und erstellt einen Optimierungsplan für zukünftige Einsparungsmöglichkeiten, um den Erfolg dauerhaft sicherzustellen. „Wir verfolgen eine klare Nachhaltigkeitsstrategie und investieren ständig in modernste Gebäudetechnik“, berichtet Martin Bergmann, Director Maintenance & Engineering der Linder Hotels AG. „Um dies auch unseren Gästen zu zeigen, haben wir den Green Building Monitor installiert. Mit den übersichtlich aufbereiteten Verbrauchsdaten schaffen wir einen Mehrwert für unsere Gäste und regen sie mit den integrierten Energiespartipps außerdem an, selbst aktiv zu werden.“

Gebäudesystem in kürzester Zeit optimieren


Der Green Building Monitor als Teil des Service GPO wird in Siemens Advantage Operation Centern von Energieingenieuren betreut. In den Centern, die Siemens weltweit betreibt, werden sämtliche für die Bewertung und Steigerung der Effizienz notwendigen Daten aufgezeichnet, mit Industriestandards abgeglichen und umfassend analysiert. Die gewonnenen Daten werden in Echtzeit an die Standorte – wie das Lindner Congress & Motorsport Hotel am Nürburgring – zurückgespielt. So können Gebäudesysteme in kürzester Zeit optimiert werden. Für den Green Building Monitor werden diese Daten nutzerfreundlich aufbereitet und mit Zusatzinformationen und Energiespartipps angereichert. Für Gebäudenutzer ist so jeweils der aktuelle Effizienzgrad des Gebäudes ersichtlich. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Nachhaltigkeitsbestrebung (31%) › Siemens (29%)
 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken
tga Medienpartner