TGA news

02.11.2011
BHKS

Wildeboer ist neues BHKS-Fördermitglied

Die Wildeboer Bauteile GmbH ist im September 2011 in den Kreis der Fördermitglieder des BHKS – Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima-, Sanitärtechnik / Technische Gebäudesysteme aufgenommen worden. Durch die Fördermitgliedschaft im BHKS strebt Wildeboer an, die bereits seit einigen Jahren bestehenden engen Verbindungen zu den Unternehmen der BHKS-Organisation zu intensivieren und auszudehnen.

Die Möglichkeit der Fördermitgliedschaft im BHKS wurde durch die 1998 beschlossene Öffnung der Satzung des BHKS geschaffen. Hierdurch können Hersteller und Planungsunternehmen der Gebäude- und Versorgungstechnik, Unternehmen der Energieversorgung, öffentliche und private Organisationen und Institute der Gebäudetechnik sowie natürliche Personen eine Mitgliedschaft im BHKS beantragen. „Die Fördermitgliedschaft bietet die Möglichkeit, an Entscheidungen über die Zukunft der Branche mitzuwirken. Sie ist ein Instrument der stufenübergreifenden Kooperation zwischen Anlagenbauern, Herstellern, Händlern und Planern und bietet ideale Gelegenheiten für die Anbahnung neuer Kontakte“, erklärte der Präsident des BHKS, Josef Oswald.

Über Wildeboer


Die Wildeboer Bauteile GmbH wurde 1939 gegründet und entwickelt, produziert und vertreibt Bauteile für den Brandschutz, die Luftverteilung und den Schallschutz. Sitz und zugleich Produktionsstätte des in dritter Generation geführten Familienunternehmens ist Weener (Ostfriesland). Weitere Außenstellen befinden sich bei Leipzig und Ulm. Die Niederlande, Belgien, die Schweiz und Skandinavien werden über dort ansässige Kooperationspartner bedient. Die Wildeboer Bauteile GmbH beschäftigt rund 175 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz im Jahr 2008 betrug ca. 30 Mio. Euro. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Fördermitgliedschaft (34%) › Fördermitglied (26%)

Weitere Links zum Thema: