TGA news

08.01.2012
Hansgrohe

Schon 250.000 Gäste in der Aquademie

250.000 Besucher in der Hansgrohe Aquademie, Schiltach. Luis Weiler, Sales Director Emerging Markets/Europe/Lateinamerika, Hansgrohe AG, (rechts) überreichte Boris Lotkin eine Raindance Select 100 S mit ukrainischer Landesflagge. (Quelle: Hansgrohe)
Luis Weiler, Sales Director Emerging Markets/Europe/Lateinamerika, Hansgrohe AG, (rechts) überreichte Boris Lotkin eine Raindance Select 100 S mit ukrainischer Landesflagge.
Die Überraschung und auch die Freude waren groß, als es für Boris Lotkin aus der Ukraine hieß: „Herzlichen Glückwunsch – Sie sind der 250.000ste Besucher in der Hansgrohe Aquademie hier in Schiltach“. Bereits eine Viertelmillion Gäste konnte Hansgrohe in seinem Besucherzentrum in Schiltach seit der Eröffnung im Januar 2007 begrüßen. Lotkin – langjähriger Kunde von Hansgrohe – reiste mit einer Delegation von ukrainischen Architekten und Interior-Designern nach Schiltach, um sich mit ihnen vor Ort über das Unternehmen und das aktuellste Baddesign aus dem Schwarzwald zu informieren.

Handbrause mit ukrainischer Flagge


Mit Lotkin, Inhaber des Sanitärfachhandels für den gehobenen Einrichtungsmarkt „Vlada Promtex Ltd.“ im ukrainischen Kharkov, verbindet Hansgrohe eine über zehnjährige Partnerschaft. In seinem Showroom stellt der Unternehmer Kollektionen von Axor, der Hansgrohe-Designermarke, aus und präsentiert die neuesten Armaturen, Brausen und Duschsysteme der Marke Hansgrohe. Als Initiator und Organisator der „Vodaparade“ lobt Boris Lotkin jährlich einen Wettbewerb zum Thema Baddesign für ukrainische Jungdesigner und Architekten aus. „Dazu lud er schon Philippe Grohe, den Markenleiter von Axor, und Andreas Haug von Phoenix Design, dem langjährigen Designpartner von Hansgrohe, nach Kharkov ein, die in diesem Rahmen über Entwicklungen im Bad referierten“, erklärt Luis Weiler, als Sales Director bei der Hansgrohe AG verantwortlich für die Region. Als 250.000stem Besucher wurde Lotkin ein ganz spezielles Hansgrohe-Produkt überreicht: Eine Raindance 100 S Handbrause mit ukrainischer Flagge – die einzige dieser Art weltweit, so Weiler.

Besuchermagnet Hansgrohe Aquademie


Auf einer Fläche von 4500 m2 befinden sich in der Hansgrohe Aquademie moderne Seminarräume, eine große Bäderausstellung, das Hansgrohe Museum für Wasser, Bad und Design und die Showerworld zum Probeduschen. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm sowie thematisch angelegte, kostenlose Führungen durch das Museum und die Armaturen- und Brausenproduktion ergänzen das abwechslungsreiche Angebot. Handwerker, Architekten, Fachplaner, Gestalter und immer mehr interessierte Kunden und Touristen tauchen hier in die Hansgrohe-Welt ein. Mehr als 56.000 Gäste besuchten die Hansgrohe Aquademie allein in 2011. Das Erlebniszentrum des Bad- und Sanitärspezialisten Hansgrohe AG setzt auf eine faszinierende Mischung aus Wasser-Erlebnis, Wissensvermittlung und Wohlfühlatmosphäre. „Die Aquademie ist mehr als nur ein Kunden- und Schulungsgebäude“, betont Jörg Reiff vom Hansgrohe-Aquademie-Team. „Wir begreifen sie als eine einzigartige Plattform für den Informationsaustausch, als Erlebniszentrum für alle Aspekte rund um die Themen Bad und Wasser.“ ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Ukrainisch (50%)

Weitere Links zum Thema: