TGA news

18.01.2012
RLT-Herstellerverband

2011: 11,7 % mehr RLT-Zentralgeräte

Nach der aktuellen Marktabfrage des Herstellerverbands Raumlufttechnische Geräte, Bietigheim-Bissingen, ist der Gesamtumsatz bei Raumlufttechnischen Zentralgeräten im Jahr 2011 um rund 20 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Damit hat sich der positive Trend des ersten Halbjahrs 2011 (Bericht von TGA Fachplaner) fortgesetzt. Gemessen an den Stückzahlen stieg der Absatz von RLT-Geräten um 11,7 %. Insgesamt produzierten die 16 an der Marktabfrage beteiligten Mitglieder des Herstellerverbands im Jahr 2011 mehr als 46.500 RLT-Geräte. Fast 26.000 Geräten wurden für den heimischen Markt hergestellt. Der Auftragsbestand ist um knapp 8 % gestiegen.

Ausstattung mit Wärmerückgewinnung steigt


Sehr positiv hat sich auch die Ausstattung von RLT-Zentralgeräten mit einer Wärmerückgewinnung entwickelt. „Hier können wir einen Zuwachs von 16,7 % gegenüber dem Vorjahr verzeichnen“, so Robert Baumeister, Vorsitzender des Vorstandes des Herstellerverbandes. Demnach verfügten fast 60 % der für die Ausstattung mit Wärmerückgewinnung geeigneten RLT-Zentralgeräte über diese Energieeffizienztechnik. „Mit dieser positiven Entwicklung leistet die zentrale Raumlufttechnik einen wesentlichen Beitrag für die Erreichung der politisch geforderten Energieeffizienzziele“, urteilt Dr.-Ing. Christoph Kaup, stellvertretender Vorsitzender und Obmann des „Arbeitskreises Technik“. Als wichtiges Instrument hierfür sieht er auch das mittlerweile etablierte Energieeffizienzlabeling, das der Herstellerverband vor rund drei Jahren ins Leben rief.

Vier neue Mitglieder


Auch bei der Mitgliederzahl blickt der Herstellerverband auf eine positive Entwicklung. So trat zum 1. Januar 2011 Trox dem Verband bei, im weiteren Jahresverlauf folgten Hansa, Exhausto und Komfovent. Somit sind derzeit 19 führende Hersteller und Anbieter von RLT- und Klimazentralgeräten im Verband organisiert, die in Deutschland einen Marktanteil von rund 80 % repräsentieren. Unter der Vorstandschaft von Robert Baumeister, Dr. Christoph Kaup und Siegfried Vogl-Wolf werden die Normungsarbeit sowie die Lobbyaktivitäten forciert. Ferner gibt der Verband Richtlinien und technische Berichte heraus, die einen maßgeblichen Einfluss auf die Anforderungen und die Entwicklung von RLT-Zentralgeräten haben. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Stückzahl (30%) › Gesamtumsatz (29%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken