TGA news

05.10.2012
Ziehl-Abegg

Motorenfertigung in China ausgeweitet

Ziehl-Abegg fertigt künftig in China auch energiesparende EC-Motoren kleiner Baugröße. (Quelle: Ziehl-Abegg)
Ziehl-Abegg fertigt künftig in China auch energiesparende EC-Motoren kleiner Baugröße. (Quelle: Ziehl-Abegg)
Der Ventilatoren- und Motorenbauer Ziehl-Abegg, Künzelsau, wird im Herbst 2012 die Motorenproduktion in China ausbauen. Im Oktober feiert das Unternehmen die zehnjährige Fertigung am Standort in Shanghai. Schon in den 1990er-Jahren hatte Ziehl-Abegg in China erfolgreich eine Vertriebsgesellschaft installiert.

„Wir starten im Herbst die Produktion von energiesparenden Motoren kleiner Baugröße in Shanghai, weil zunehmend auch in Asien EC-Motoren nachgefragt werden“, berichtet Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender von Ziehl-Abegg. Bisher hatte Ziehl-Abegg im Auftrag Motoren fertigen lassen. Ab sofort erfolgt die Fertigung auf eigenen Produktionsanlagen. Fenkl: „So können wir sicherstellen, dass die Produktion ohne Verzögerung und bei konstant gleichbleibender Qualität erfolgt.“

Bisher sind bei Ziehl-Abegg in Shanghai 320 Mitarbeiter beschäftigt. Sie fertigen und montieren Axial- und Radialventilatoren. Zudem erfolgt in Shanghai die Fertigung von Motoren für Aufzüge. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Motorenproduktion (42%) › EC-Motor (35%) › China (26%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken