TGA news

04.06.2013
Wilo Gruppe

Wilo eröffnet neues Werk in Südkorea

Der neue Produktionsstandort der Wilo Gruppe in Busan, Südkorea. (Quelle: Wilo)
Der neue Produktionsstandort der Wilo Gruppe in Busan, Südkorea.
Die Wilo Gruppe, Dortmund, baut ihr Engagement auf den asiatisch-pazifischen Märkten aus: In einem neuen Werk in Busan, Südkorea, ist jetzt die Produktion angelaufen. 27,25 Mio. Euro hat Wilo hier für den Aufbau der Produktionsstätte samt Vertriebs- und Verwaltungseinrichtungen investiert. Das Unternehmen ist bereits seit Ende der 1980er-Jahre vor Ort präsent und produziert seit 1993 in Südkorea.

Über 1 Mio. Pumpen für den Wohnungsbau sowie die industrielle und gewerbliche Nutzung können hier jährlich produziert werden. Darüber hinaus umfasst die Fertigung 200.000 Motoren für Pumpen pro Jahr. Das Werk ist mit einem Prüfstand in Verbindung mit einem 18,3 m tiefen Testbecken für gewerbliche Pumpen ausgestattet, um dort auch groß dimensionierte Modelle für den globalen Export herzustellen.

51.700 m2 umfasst das neue Wilo-Areal in Busan. Davon sind 31.900 m2 bereits bebaut; 8000 m2 bleiben zukünftigen Erweiterungen vorbehalten. Neben dem Fabrikgebäude, das sich bei 13 m Höhe über eine Fläche von 24.146 m2 erstreckt, wurden zwei kleinere Häuser mit Verwaltungseinheiten und Unterkünften errichtet. Alle Gebäude sind nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit angelegt und Anwärter für ein „Green Building“-Zertifikat. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Südkorea (45%) › Wilo-Areal (28%)

Weitere Links zum Thema: