TGA news

22.09.2015
Bosch Thermotechnik

Bosch Thermotechnik Forum in Wernau eröffnet

Aktuelle Heizgeräte im Fokus (v.l.): Thomas Bauer (Bereichsvorstand Bosch Thermotechnik), Johannes Schmalzl (Regierungspräsident Stuttgart) und Stefan Hartung (Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH). (Quelle: Bosch)
Aktuelle Heizgeräte im Fokus (v.l.): Thomas Bauer (Bereichsvorstand Bosch Thermotechnik), Johannes Schmalzl (Regierungspräsident Stuttgart) und Stefan Hartung (Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH).
Bosch Thermotechnik hat seinen Standort in Wernau gestärkt. Rund 20 Mio. Euro wurden investiert, um unter anderem den Entwicklungsbereich zu erweitern und die Abläufe und Prozesse in der Fertigung und Logistik zu optimieren. Einen Meilenstein der Standort-Modernisierung bildet das neue Bosch Thermotechnik Forum, das am 21. September 2015 eröffnet wurde.

Das Bosch Thermotechnik Forum umfasst das neue Junkers/Bosch-Trainingscenter, das nun in das Werksgelände integriert ist, einen Pavillon, der unter anderem die neuesten Junkers/Bosch-Geräteserien in Szene setzt, das komplett neu gestaltete Junkers-Museum und die ebenfalls neu konzipierte Werksbesichtigung mit integrierter Product Show.

100 Heiztechnikgeräte für Praxistrainings

Im Trainingscenter können Fachhandwerker künftig an mehr als 100 Heiztechnikgeräten der Marke Junkers/Bosch Praxistrainings absolvieren, ihr Wissen erweitern und zusätzliche Qualifikationen erwerben. Dafür stehen fünf Räume für kombinierte Praxis- und Theorie-Trainings bereit. Rund 15.000 Teilnehmer begrüßt Junkers/Bosch jedes Jahr in seinen Trainingscentern. Einen bedeutenden Anteil davon erwartet das Unternehmen in Zukunft im Bosch Thermotechnik Forum.

Vernetzte Heiztechnik multimedial erfahren

Mehrere „Sonic Chairs“ vermitteln im Pavillon den Besuchern die Zukunft der Heiztechnik. (Quelle: Bosch)
Mehrere „Sonic Chairs“ vermitteln im Pavillon den Besuchern die Zukunft der Heiztechnik.
Im Pavillon, der an das Trainingscenter angrenzt, können Besucher an insgesamt 14 Demonstrationsplätzen die Möglichkeiten vernetzter Heiztechnik multimedial erfahren: Sitzmöbel mit hochwertigen Lautsprechersystemen vermitteln diese Zukunft der Heiztechnik. Einen umfassenden Einblick in die Historie der Thermotechnik und des Bosch-Geschäftsbereichs bietet zudem das neu konzipierte Museum.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Heiztechnik

„Mit der Umsetzung des Standortkonzepts haben wir optimale Rahmenbedingungen geschaffen, in Wernau weiterhin Technik fürs Leben zu entwickeln und zu fertigen. Und mit dem Bosch Thermotechnik Forum gewinnen unsere Kunden und Besucher zukünftig einen umfassenden Eindruck von der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft der Heiztechnik made by Bosch“, sagte Uwe Glock, Vorsitzender des Bereichsvorstands Bosch Thermotechnik, anlässlich der offiziellen Eröffnung des Bosch Thermotechnik Forums. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: