TGA news

10.04.2016
LTG

2015: Höheres Ergebnis mit geringerem Umsatz

Firmensitz der LTG Aktiengesellschaft mit Labor in Stuttgart-Zuffenhausen.

Die LTG Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Stuttgart verzeichnete im Geschäftsjahr 2015 eine allgemeine Marktzurückhaltung, insbesondere im ersten Halbjahr, das durch die Verschiebung zahlreicher Großprojekte geprägt war. So blieb der Umsatz mit 25 Mio. Euro unter dem Vorjahresniveau.

Die LTG-Gruppe konnte ihr Ergebnis dennoch um 14 % verbessern, unter Berücksichtigung der durchgeführten Investitionen und strategischen Ausgaben stieg der Konzern-EBITn (normalisiertes Ergebnis, um einmalige nicht wiederkehrende Sondereinflüsse bereinigt) sogar um 16 % auf 2,0 Mio. Euro. Zu dem positiven Ergebnis haben nach Unternehmensangeben, neben einem guten zweiten Halbjahr des Geschäftsbereichs Prozesslufttechnik, vor allem der Ausbau des Auslandsgeschäfts in den europäischen Kernmärkten und die weiterhin positive Entwicklung der amerikanischen Tochtergesellschaft LTG Incorporated beigetragen.

Für das erste Quartal 2016 vermeldet das Unternehmen eine deutliche Marktbelebung und geht aufgrund des guten Auftragseingangs von einer sehr guten Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr aus. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Marktzurückhaltung (51%) › Sondereinfluss (34%)

Weitere Links zum Thema: