TGA news

11.10.2017
fbr

fbr startet Regenwasser-Kampagne

Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung (fbr) hat mit „Regenwasser. Nutzen was gut ist“ eine neue bundesweite Kampagne zur Regenwassernutzung gestartet. Zielgruppe sind Bauherren, Sanierer, Kommunen und Planer. Neben klassischer Pressearbeit steht die Informationsplattform www.fbr.de/regenwasser im Zentrum der Kommunikation.

„Kaum Beratung“

Wenn es beim Hausbau oder der Sanierung um das Thema Wasser geht, werden Bauherren und Sanierer aus Sicht der fbr oft allein gelassen. Trinkwasseranschluss und fertig heißt es in vielen Fällen. Viel zu wenig Beachtung und kaum Beratung gebe es für das Thema Wasser im Gebäude oder Regenwasser auf dem Grundstück. Gleiches gelte für Neubaugebiete oder Sanierungsflächen in Kommunen. Hier sind Regenwasserrückhaltung und Regenwasserbewirtschaftung wichtige Instrumente, da die konventionelle Wasserableitung vielfach überfordert ist.

Besucher der neuen Kampagnenseite finden dazu viel Wissenswertes in Schaubildern und Videos rund um die Regenwassernutzung und Bewirtschaftung. Neben Informationen zur Funktion und Technik einer Anlage kann der Bauherr über einen Regenwasserrechner seinen Wasserbedarf regional ermitteln.

Hinweise für Planer

Darüber hinaus liefert die Kampagnenseite auch für Kommunen und Planer viele Informationen und Hinweise für den nachhaltigen Umgang mit Regenwasser. Dabei werden Beispiele angesprochen, wie und in welchen Bereichen die Regenwassernutzung eingesetzt werden kann, wie sommerliche Hitzeinseln vermieden werden und Städte wassersensibel geplant werden. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Regenwassernutzung (57%) › Kampagnenseite (48%) › Sanierer (44%)

Weitere Links zum Thema: