TGA news

05.03.2018
Luft- und Klimatechnik auf der SHK-Essen

Bunter, digitaler, dichter, unauffälliger…

Die Bedienung per App oder Browser wird bei Wohnungslüftungs-Systemen zum Standard, auch die Regelungstechnik wird immer ausgefeilter. Und eine Firmenkooperation stellt auf der SHK Essen eine Lösung vor, bei der Fußbodenheizung und Lüftungskanäle verschmelzen.

 

Blauberg Ventilatoren, 2-A14: BlauFast ist ein Luftverteilungssystem mit halbstarren (Biegeradius 150 mm) Lüftungsrohren aus Kunststoff für die zentrale Wohnungslüftung. Es kann in gering abgehängten Decken oder Unterputz installiert werden. Für das System ist die Dichtheitsklasse C angegeben. www.blaubergventilatoren.de

 

Trox, 2-D20: Zu den Neu- und Weiterentwicklungen rund um das Zentralklimagerät X-Cube gehören Features wie Abströmschalldämpfer, die Steuerung X-Cube control, die Verbindung zu der Leittechnik für Lüftungssysteme X-Tairminal und Filtertechnik auf dem neuesten Stand. www.trox.de

 

Lunos, 2-A19: Die dezentralen Lunos-Lüftungsgeräte können jetzt durch optionale Module Smart-Home-fähig gemacht und über einen EnOcean-Würfel an den Brain-Cube (homee) angebunden werden. Abhängig von der Art des eingebundenen Lüfters erhält der Nutzer so per App einen erweiterten Funktionsumfang, beispielsweise tages- und jahreszeitenabhängige Modi. www.lunos.de

 

getAir, 2-B34: Der DesignFan auf Basis der SmartFan-Serie ist das erste dezentrale Wohnraumlüftungssystem, das individuell gestaltet werden kann. Die Innenblende besteht aus einem Glas-Dekor mit Motiv-Druck. Die Innenblenden können mit über 200 Motiven oder einem eigenen Bild gestaltet und werkzeuglos eingesetzt und ausgetauscht werden. www.getair.eu

 

Uponor, 1-A16, präsentiert gemeinsam mit Pluggit das „Comfort Air System“ für die Kombination von Flächentemperierung und kontrollierter Wohnraumlüftung. Dabei werden besonders flache Lüftungskanäle und Luft führende Bodenpaneele als Nachheizregister in die Dämmebene einer Klett-Fußbodenheizung integriert. www.uponor.de

 

inVENTer, 2-E18: Der Regler MZ-Home kann bis zu 16 dezentrale Lüftungsgeräte in vier Lüftungszonen steuern und so die Räume / Zonen entsprechend ihrer Nutzung belüften. Ermöglicht wird dies durch das für jeden Lüftungsbereich erforderliche Clust-Air-Modul. Standard-Regelgröße ist die relative Feuchte, optional die CO2-Konzentration. www.inventer.de

 

Wolf, 3-A14, hat seine Kompakt-Lüftungsbaureihe CRL mit Rotations-Wärmeübertrager und integrierter Regelung erweitert. Die Geräte CRL-1.300, CRL-2.300 und CRL-3.500 verfügen wie die größeren CRL-Systeme über ein spezielles Abdichtungssystem des Rotors mit minimalen Leckagen. www.wolf.eu

 

bluMartin, 2-A38: Ab Mitte 2018 wird das Lüftungsgerät freeAir 100 serienmäßig WLAN-fähig ausgeliefert. Das bietet dem Nutzer auch unterwegs den Überblick über die Luftqualität, die Energieeinsparung und den Filterzustand. Ein Ampelsystem zeigt auf den ersten Blick, ob sich alle Werte im grünen Bereich bewegen. Die browserbasierte Anwendung freeAir Connect WiFi ermöglicht es außerdem, das gewünschte Comfortlevel direkt über das Smartphone auszuwählen. www.blumartin.de

 

Vallox, 2-20: Für das Einzelraumgerät B 44 zum Be- und Entlüften mit einer Luftleistung bis 45 m3/h ist neben dem Einbau in die Außenwand mit Außenwandgitter an der Fassade auch ein unauffälliges Laibungselement erhältlich. Über den Keramikwärmespeicher, wird ein Temperaturänderungsgrad bis 88 % erreicht. www.vallox.de

 

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Dichter (32%)

Weitere Links zum Thema: