TGA news

05.03.2018
Heizungstechnik und MSR-Technik auf der SHK Essen

Vernetzbar, individualisierbar, steckerfertig...

Ob an der Wand, im Boden oder an der Decke – den Herstellern gehen gute Ideen für Heizkörper und Heizflächen nicht aus. Neben Design und Wärmekomfort steht bei zahlreichen Produkten auch die Digitalisierung – allerdings mit sehr unterschiedlichen Ansätzen – im Fokus.

 

Zehnder, 1-C21: Inspiriert durch architektonische Bauwerke legen sich die diagonalen Flachrohre des Design-Heizkörpers Ribbon wie ein Band aus Stahl um den eleganten Heizkörper und verleihen ihm eine im Markt bisher einzigartige Optik. www.zehnder-systems.de

 

Viessmann, 3-A11: Mit dem WLAN-Modul Vitoconnect 100 können Viessmann-Wärmeerzeuger (Öl und Gas ab 2004, Wärmepumpen ab 2010 und Festbrennstoff-Heizkessel ab 2016) für das Internet der Dinge sowie die Fernsteuerung und -wartung verfügbar gemacht werden. Das System ist mit iOS- und Android-Smartphones (ViCare App) kompatibel. www.viessmann.de

 

Mitsubishi Electric, 3-C48: Die High-End-Fernbedienung PAR-CT01MAA für die Klimageräte der City-Multi- und Mr.-Slim-Serien verfügt über ein Vollfarb-Display, das individuell personalisierbar ist. Es kann ein Logo eingefügt werden und die Bedienoberfläche ist mit einer Palette von 180 Farben an das Corporate Design des Kunden anpassbar. www.mitsubishi-les.de

 

Wieland, 1-B19: Die Dünnschicht-Flächenheizung cuprotherm-ekoLight ist mit 30 kg/m2 inklusive Lastverteilschicht eine ultraleichte Lösung für die Renovierung und Sanierung bestehender Gebäude. Weiterhin zeichnet sie sich durch eine schnelle Belegreife, ein flinkes Regelverhalten und Aufbauhöhen ab 33 mm aus. www.wieland-haustechnik.de

 

AEG Haustechnik, 3-D28: Der steckerfertige Ventilatorheizer VH Comfort zur Wandmontage (230 V, IP24, 1 kW Grundheizung, 2 kW Schnellaufheizung) bläst die erwärmte Zuluft tangential in den Raum. Der elektronische Regler in der Gerätefront beinhaltet Wochentimer, Frostschutzfunktion, Offen-Fenster-Erkennung und einen 120-min-Kurzzeittimer. www.aeg-haustechnik.de

 

Airflow, 2-A10: AirPro AP500 ist thermische Anemometer-Sonde und Thermohygrometer in einem, die AirPro-AP800-Sonde fungiert als Mikromanometer. Beide Sonden bieten zahlreiche Möglichkeiten, alle Daten und Einstellungen über eine App auf dem Smartphone oder Tablet-PC zu parametrieren und auszuwerten. www.airflow.de

 

Clage, 3-A08: Mit der App-Steuerung Smart Control lassen sich E-Komfortdurchlauferhitzer mit mobilen Geräten (iOS und Android) digital bedienen und beispielsweise Nutzungsdauer, Wasser- und Energieverbrauch sowie die Kosten für einen gewählten Zeitraum prüfen. Basis ist ein Funk/WLAN-Home-Server. www.clage.de

 

 

Watts, 1-C17: Das Display der WIFI-fähigen Smart-Home-Zentrale Vision – sie vernetzt bis zu 50 programmierbare Thermostate und andere verbundene Watts-Artikel automatisch – wurde mit einem neuen Design ausgestattet, um den Bedienkomfort zu erhöhen. www.wattswater.de

 

Frenger Systemen, 3-A24: Die Hochleistungsdeckenstrahlplatte ECO EVO Plus kann aufgrund ihres geringen Gewichts auch in bestehenden Hallen installiert werden. Die Deckenstrahlplatte kann mit Gas-, Öl-, Holzpellet-, Hackschnitzel-Heizkesseln und Wärmepumpen betrieben werden. www.frenger.de

 

Afriso-Euro-Index, 2-E31: Afriso Smart Home ist eine Komplettlösung für die Themen Raumklima, Komfort und Sicherheit, ist offen für Produkte anderer Hersteller und setzt dafür auf unterschiedliche Funkstandards. Aktuell sind mehr als 200 Geräte integrierbar, auch die Steuerung von Unterhaltungselektronik und die Sprachsteuerung Alexa. www.afriso.de

 

 

Wöhler, 2-E30: Bei dem Videoinspektionssystem VIS 700 HD kann wahlweise ein 26-mm-Kamerakopf oder ein per Joystick steuerbarer 40-mm-Dreh-/Schwenkkopf angeschlossen werden. Das ermöglicht die Inspektion von Abwasserrohren, Abgas- und Luftleitungen ab 40 mm Innendurchmesser. Ein Ortungssender im Kamerakopf ermöglicht es, gefundene Schadstellen präzise zu lokalisieren. www.woehler.de

 

Trimble, 1-D46, bietet Dienstleistungen und Produkte, um Unternehmen im BIM-Prozess zu unterstützen. Das beginnt bei der Bestandsaufnahme mit hochauflösenden 3D-Scannern sowie Scan- und Modellierungsdienstleistung. Über die CAD-Software Plancal nova wird BIM mit den Berechnungen verzahnt, und mit der cloudbasierten Kollaborationsplattform Trimble Connect kann die Planung von allen Beteiligten eingesehen und gleichzeitig bearbeitet werden. Mit dem Absteckungs- und Vermessungsgerät Robotic Total Station kann die Planung aus dem Gebäudemodell auf die Baustelle millimetergenau abgebildet werden („BIM to Field“). mep.trimble.de

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: