TGA news

22.05.2018
Viessmann Group

Viessmann übernimmt wibutler GmbH

Der wibutler pro fungiert als Herzstück eines vernetzten Zuhauses. Der Homeserver kommuniziert über verschiedene Kommunikationsstandards mit anderen Produkten im Smart Home. (Abbildung: Viessmann Werke)
Der wibutler pro fungiert als Herzstück eines vernetzten Zuhauses. Der Homeserver kommuniziert über verschiedene Kommunikationsstandards mit anderen Produkten im Smart Home.
Die Viessmann Group übernimmt die wibutler GmbH aus Münster. Das Unternehmen ist auf herstelleroffene Smart-Home-Lösungen spezialisiert und bietet Partnern in der Industrie eine Plattform zur Vernetzung unterschiedlicher Produkte über eine einzige App an. Das Handwerk wird dabei mit einem umfassenden Vertriebs-, Schulungs- und Serviceangebot unterstützt.

Die wibutler GmbH entstand 2012 als Ausgründung der FH Münster und beschäftigt zurzeit 26 Mitarbeiter. Zu Anfang April 2018 hatte das Amtsgericht Münster das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung der wibutler GmbH eröffnet.

Der wibutler-Standort Münster wird gestärkt

Ziel von Viessmann ist es nach Unternehmensangaben, neben dem Betrieb der wibutler-Plattform, das digitale Angebot weiter auszubauen und durch Services zu ergänzen, die mit der wibutler-Hard- und -Software möglich sind. Auf diese Weise soll die komplette Wertschöpfungskette eines Gebäudes nachhaltig und digital verbessert werden. Mit den beiden Venture-Capital-Fonds Vito Ventures und Vito ONE investiert Viessmann zusätzlich in diesem zukunftsorientierten Prop- bzw. Energy-Tech-Bereich.

Der wibutler-Standort Münster wird durch die Übernahme langfristig gestärkt; Management und Arbeitsplätze bleiben erhalten. Auch künftig wird das Unternehmen Industrie und Handwerk mit der Marke wibutler als starker Partner zur Seite stehen. Gemeinsames Ziel von Viessmann und wibutler ist es, Technologien und Innovationen im Bereich der digitalen Gebäudetechnik zu etablieren, sie aktiv zu vermarkten und Ansprechpartner für ganzheitliche Lösungen in der Gebäudetechnik zu sein.

„Wir werden kontinuierlich digitale Produkte und Lösungen entwickeln“

Eine App für alles: wibutler verbindet Smart-Home-Produkte unterschiedlicher Hersteller mithilfe einer intuitiv zu bedienenden Plattform. (Abbildung: Viessmann Werke)
Eine App für alles: wibutler verbindet Smart-Home-Produkte unterschiedlicher Hersteller mithilfe einer intuitiv zu bedienenden Plattform.
Karlheinz Reitze, verantwortlich für den Viessmann-Geschäftsbereich PV+E-Systeme: „Mit dem Engagement für wibutler ergänzen wir unser Viessmann-Komplettangebot im zukunftsträchtigen Smart-Home-Bereich. Auf diese Weise bauen wir unsere Systemkompetenz weiter aus und treiben gemeinsam mit dem Handwerk die Entwicklung smarter Haustechnik. Gemeinsam mit VC/O, dem digitalen Neugeschäft von Viessmann, werden wir kontinuierlich digitale Produkte und Lösungen entwickeln.“

Michael Jüdiges, Geschäftsführer der wibutler GmbH: „Mit der Beteiligung von Viessmann setzen wir unseren 2017 begonnenen Refokussierungs- und Sanierungsprozess fort. Gemeinsam können wir jetzt mit neuer Kraft durchstarten.“ Sascha Weiß, CFO der wibutler GmbH: „Viessmann bringt eine hohe Kompetenz sowie Finanzkraft mit und will die Marke und das Unternehmen weiter entwickeln. Dieses strategische Interesse ist der wichtigste Baustein für eine erfolgreiche Zukunft der wibutler GmbH.“ ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Wibutler-Standort (36%) › Münster (30%) › Homeserver (30%)