TGA news

06.11.2018
Messe Frankfurt

Messehalle 12 eingeweiht

Bei einem Festakt mit rund 2000 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien ist Ende Oktober 2018 auf dem Frankfurter Messegelände die Messehalle 12 nach eingeweiht worden. Das Gebäude wurde in zwei Jahren Bauzeit errichtet und bildet den Schlussstein in der Bebauung freier Fläche innerhalb des Westgeländes der Messe Frankfurt. Durch den Neubau der Halle 12 erfolgt bei der ISH 2019 eine grundlegende Umstrukturierung der Hallenbelegung. Auf beiden Ebenen der Halle 12 und in der Halle 11.0 findet sich künftig der Ausstellungsbereich „Wärmeerzeugung, Wärmesysteme und Wärmeübergabe“ (Geländekonzept der ISH 2019).

Zu Spitzenzeiten haben gleichzeitig über 800 Fachkräfte auf der Baustelle der 248 × 118 m großen Halle mit 33.600 m2 Brutto-Ausstellungsfläche in zwei Ebenen gearbeitet. Es wurden ca. 600 km Daten- und Schwachstromkabel und 50 km Kabel für die Gebäudeleittechnik verlegt. Es gibt 46 Lüftungsanlagen mit rund 50.000 m2 Lüftungskanälen, sechs Kältemaschinen, 34 km Rohrleitungen für Kälte und Heizung, 160 Heizkörper, 25.000 Sprinkler und 11,2 km Trinkwasserleitungen aus Edelstahl. Auf dem Dach stehen 5300 Solarmodule, die auf einer Gesamtfläche von 9000 m2 mit einem Ertrag von 1087 MWh/a etwa 6 % des Strombedarfs des gesamten Messegeländes decken.

Durch die rund 3 km lange Via Mobile, das überdachte und verglaste Transportsystem mit Laufbändern und Rolltreppen, sind nun alle Hallen des Messegeländes miteinander verbunden. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Schwachstromkabel (51%) › Messegelände (50%) › Festakt (46%)

Weitere Links zum Thema: