TGA news

08.11.2018
Klingenburg

Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Fast völlig dichter Rotations-Wärmeübertrager RRA von Klingenburg. (Klingenburg)
Fast völlig dichter Rotations-Wärmeübertrager RRA von Klingenburg.

Die Klingenburg GmbH, Gladbeck, Weltmarktführer im Bereich Wärmeübertrager zur Energierückgewinnung, hat am 7. November 2018 beim zuständigen Amtsgericht in Essen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Das Gericht hat diesem entsprochen und die vorläufige Eigenverwaltung über das Unternehmen angeordnet. Dieser Weg ermögliche die Umsetzung der erforderlichen Restrukturierungsmaßnahmen bei uneingeschränkt laufendem Geschäftsbetrieb.

Nach einer Pressemitteilung des Unternehmens hat dafür der restrukturierungserfahrene Betriebswirt und Vertriebsexperte Rolf Ferdinand Oberhaus die Geschäftsführung der Klingenburg GmbH übernommen. Thomas Hartkämper, der das Unternehmen seit Ende 2016 führte, scheidet als Geschäftsführer aus.

Hintergrund für das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung seien die angespannte Markt- und Wettbewerbssituation, gestiegene Rohstoffpreise sowie höhere Aufwände von Instandhaltung und Wartung, wodurch das Geschäft der Klingenburg GmbH seit zwei Jahren durch Verluste belastet ist. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: