TGA news

08.03.2019
ISH-Vorchau Technische Armaturen (Teil 2)

Multifunktional, hydrophob, EPD, totraumfrei

Siemens Building Technologies, 10.2 C55: Die Intelligent-Valve-Serie umfasst selbstoptimierende, dynamische Ventile mit Cloud-Anbindung für Heizgruppen und Lüftungs- und Klimaanlagen. Sie steuern den Durchfluss, messen Temperatur und Leistung und passen die Ventileinstellungen an den Wärmeübertrager. Durchflussfühler, Ventil und Reglerbox können getrennt angebracht werden. Über die Cloud können zusätzliche Funktionen geladen werden. www.siemens.de

 

 

Swep, 11.0 D92, führt zur ISH 2019 eine Dünnschicht-Oberflächenversiegelung für Wärmeübertrager in Trinkwasseranwendungen in den deutschsprachigen Markt ein. Die Sealix-Versiegelung auf Silizium-Oxyd-Basis modifiziert die Oberfläche und bildet eine hydrophobe Schicht, die Belagsbildung vermindert, vor Korrosion schützt und eine Diffusionsbarriere bildet. Die freie Oberflächenenergie wird herabgesetzt, ohne die die hydraulischen Eigenschaften und die Leistung des Wärmeübertragers zu verändern. www.swep.net sealix.swep.de

 

Grundfos, 9.0 A11: Die Magna3 wird als branchenweit erste Umwälzpumpe mit einer Umweltproduktdeklaration (EPD) nach der europäischen Norm EN 15804 ausgeliefert. Zu ihren Neuheiten gehört ein Anwendungsassistent, der nach Auswahl der Anwendung Parameter für Regelungs- und Betriebsart, Sollwerte und bestimmte Funktionen vorschlägt, die dann manuell anpasst werden können. www.grundfos.com

 

KaMo, 5.0, B48, stattet seine Wasserzähler Mess-Stationen erstmalig mit einem Keramik-Scheibenventil aus. Die verschleißfreie Oberfläche der Keramik bietet keine Angriffsfläche für Kalk. Die Losbrechkräfte sind gering, auch nach jahrelanger Nichtbetätigung ist Schließen und Öffnen leicht möglich. Ein weiterer Vorteil ist die Totraumfreiheit des Ventils. Die Alternative zum Kugelhahn wird preisneutral angeboten. www.kamo.de

 

 

Veolia Water Technologies, 5.1 D94: BerkeSelect plus ist eine All-in-one-Lösung zur Heizungs- und Kühlwasseraufbereitung in geschlossenen Systemen mit integrierter pH-Wert-Messung und automatischer Nachspeisung. Durch wählbare Verfahren – Enthärtung, Entsalzung, Alkalisierung und Filtration – bei gleichzeitiger Entgasung kann sie auch auf wechselnde Systemanforderungen reagieren. Auf eine zusätzliche Vakuumentgasung kann verzichtet werden. www.veoliawatertechnologies.de

 

Afriso-Euro-Index, 10.2 B25: Die RTL-Box 324 Vario mit Rücklauftemperaturbegrenzung ermöglicht die dezentrale Temperaturregelung einzelner Räume mit Flächenheizsystem und Heizkörperinstallation. Die rein mechanische RTL-Box 324 Vario vereint dazu Heizkreis, Raumfühler und Regelung. Mit kompakten Abmessungen und ästhetischer Gestaltung lässt sie sich für optimale Regeleigenschaften auf Lichtschalterhöhe installieren. www.afriso.de

 

 

Sauter Deutschland, 10.2 A61: Das dynamische Durchflussregelsystem eValveco mit 6-Wege-Kugelhahn eignet sich für 4-Rohr-Systeme, wie Klimadecken, VVS-Systeme und Fancoils, und lässt sich hier für den automatischen Hydraulischen Abgleich sowie die Echtzeit-Durchflussregelung verwenden. Der Volumenstrom wird kontinuierlich über einen Ultraschall-Durchflusssensor gemessen. www.sauter-cumulus.de

 

Resideo / Honeywell Home, 9.1 D42: Die Trinkwasserfilter-Familie PrimusPlus wird um zwei neue Anschlussgrößen für große Anlagen erweitert. Das Sortiment deckt nun alle Nennweiten von ½" bis 2" ab. Vier vorinstallierte Schrauben vereinfachen die Montage des Filters am drehbaren Anschlussstück zum Einbau in waagrechte und senkrechte Rohrleitungen. PrimusPlus ist als reiner rückspülbarer Feinfilter und als Kombination mit Druckminderer erhältlich. www.homecomfort.resideo.com

 

Calpeda, 9.0 D57: Die e-idos-Baureihe mit selbstansaugenden Jetpumpen sowie mehrstufigen selbstansaugenden und normalsaugenden Edelstahlpumpen zur Wasserversorgung (bis 6 m3/h und bis zu 4,6 bar) ermöglichen mit ihren Wechselstrommotoren der Effizienzklasse IE3 und der integrierten Steuerung eine Energieeinsparung von bis zu 24 % gegenüber konventionellen Pumpensystemen. Die Pumpensteuerung kann auch Systemleckagen erkennen. www.calpeda.de

 

Zortea, 9.1 B03: Der Unterverteiler für Wärme- und Kältenetze Zortström Mulit H/K SD steht jetzt auch in montagefertiger Ausführung und optional mit eigenständiger Regelung, inklusive Pumpen und Ventile zur Verfügung. Das ermöglicht einen von der GLT unabhängigen Betrieb. Eine weitere Neuheit ist die hydraulische Weiche mit Temperaturtrennung Zort-S. Lageunabhängig montiert bewirkt sie durch eine maximierte Temperaturtrennung eine deutliche Senkung der Rücklauftemperatur zum Heizkessel. Erhältlich ist sie in Ausführungen von 45 bis 1500 kW. www.zortea.at

 

Teil 1 der ISH-Vorschau Technische Armaturen wurde im TGAnewsletter am 28.02.2019 veröffentlicht. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: