TGA news

18.03.2019
ISH 2019

Gute Stimmung, aber SHK-Handwerk schwänzt

Vom 11. bis zum 15. März 2019 kamen rund 190.000 Besucher (2017: 198.810) aus 161 Ländern (2017: 153) auf das Frankfurter Messegelände, um sich auf der ISH – Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima – über Neuheiten, Innovationen und Trends zu informieren.

Erstmals von Montag bis Freitag stellten insgesamt 2532 Aussteller (Inland: 868, Ausland: 1664) aus 57 Ländern ihre Produktneuheiten vor. Dabei stieg die Internationalität deutlich: 66 (2017: 64) % der Aussteller und fast 48 (2017: rund 40) % der Besucher kamen aus dem Ausland.

2017 kamen FKM-zertifiziert 120.506 Besucher aus dem Inland, was auf dem Niveau der Vorveranstaltungen lag. 2019 ergibt sich mit dem Inlandsanteil von gut 52 % aus der Abschlussmeldung eine Besucherzahl aus Deutschland von nur noch rund 99.000 und eine Differenz von etwa 21.000 Besuchern. Da das SHK-Handwerk die mit Abstand größte Besuchergruppe stellt (2017: 35 %), ist hier auch der größte Teil des Rückgangs um etwa 18 % anzunehmen.

Die besucherstärksten Länder waren China, Italien, Niederlande, Frankreich, Schweiz, Großbritannien, Polen, Belgien, Österreich und die Tschechische Republik. Industrie und Handwerk stellten die größten Besuchergruppen. Zudem bestätigen die Kennzahlen der Marktforschung mit 97 % die Zufriedenheit der Besucher mit dem gezeigten Angebot.

Die Konjunkturaussichten bewerten sowohl Aussteller als auch Besucher positiv. Ausstellerseitig sehen 92 % diese als gut oder befriedigend. Bei den deutschen Ausstellern liegt dieser Wert bei 93 %. Besucherseitig sind es 92 %, bezogen auf deutsche Fachbesucher 94 %.

Die nächste ISH findet vom 22. bis 26.03.2021 in Frankfurt statt. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Schwund (42%) › Besuchergruppe (40%) › Besucher (39%)

Weitere Links zum Thema: