TGA news

19.03.2019
Weishaupt-Gruppe

2018: Weishaupt erzielt 7 % mehr Umsatz

Weishaupt-Wärmepumpe auf dem Prüfstand im Forschungs- und Entwicklungszentrum, im Hintergrund ist die Klimakammer für Tests von Geräten zur Außenaufstellung zu sehen. (Quelle: Max Weishaupt GmbH, Schwendi)
Weishaupt-Wärmepumpe auf dem Prüfstand im Forschungs- und Entwicklungszentrum, im Hintergrund ist die Klimakammer für Tests von Geräten zur Außenaufstellung zu sehen.
Die Weishaupt-Gruppe, hat 2018 ihren internationalen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 7 % auf 635 Mio. Euro gesteigert. Im Heimatmarkt Deutschland lag das Wachstum bei mehr als 10 %. Damit hat sich das 1932 gegründete Unternehmen deutlich besser entwickelt als der Durchschnitt des Marktumfeldes. Zur Firmengruppe mit weltweit 3580 Mitarbeitern gehören die Max Weishaupt GmbH (Wärmeerzeuger von der Wärmepumpe für das Einfamilienhaus bis zum Industrie-Großbrenner), BauGrund Süd (Bohrungen für oberflächennahe Geothermie) und Neuberger Gebäudeautomation.

Eine besonders hohe Nachfrage gab es 2018 bei den Wärmepumpen von Weishaupt. Die in Deutschland verkaufte Stückzahl stieg um 22 % gegenüber dem Vorjahr (der Gesamtmarkt für Heizungswärmepumpen in Deutschland hatte 2018 ein Wachstum von 8 %).

Ebenfalls mit einem Zuwachs von 12 % (Stückzahl) im Jahr 2018 lag bei Weishaupt der Produktbereich Brennwerttechnik über dem durchschnittlichen Wachstum der Branche in Deutschland (+4 %).

Positiver Rückblick

Firmenchef Dipl.-Ing. Siegfried Weishaupt zieht ein positives Resümee des langfristigen unternehmerischen Handelns der Weishaupt-Gruppe: „Die sehr gute Entwicklung heute geht auch zurück auf die große Kontinuität, die sämtliche Geschäftsbereiche in den vergangenen Jahrzehnten geprägt hat.“ Der Unternehmer, der im Februar 2019 seinen 80. Geburtstag feierte, betont: „Die Max Weishaupt GmbH mit ihrer Expertise in der Energie-Technik ist der Kern der heutigen Firmengruppe. Durch die Integration von Neuberger im Jahr 1995 und BauGrund Süd im Jahr 2009 sind die wichtigen Geschäftsfelder Gebäudeautomation und Geothermie dazugekommen. Von der konsequenten Weiterentwicklung aller drei Geschäftsbereiche seither hat stets die Firmengruppe als Ganzes profitiert. Dafür sorgen die Synergien zwischen den einzelnen Unternehmen. Diese geben uns als umfassendem Systemanbieter eine Alleinstellung in der Branche.“

Investitionen in die Zukunft

Firmenchef Dipl.-Ing. Siegfried Weishaupt (rechts) und der geschäftsführende Gesellschafter Dipl.-Wi.-Ing. Thomas Weishaupt (links) vor einem Porträt des Firmengründers Max Weishaupt von Andy Warhol. (Quelle: Max Weishaupt GmbH, Schwendi)
Firmenchef Dipl.-Ing. Siegfried Weishaupt (rechts) und der geschäftsführende Gesellschafter Dipl.-Wi.-Ing. Thomas Weishaupt (links) vor einem Porträt des Firmengründers Max Weishaupt von Andy Warhol.
Die Weishaupt-Gruppe setzt seit 2010 ein auf zehn Jahre angelegtes Investitionsprogramm mit 420 Mio. Euro Umfang um. Im Rahmen dieses Programms werden Vertriebsnetz, Produktionsanlagen, Logistik sowie Forschung und Entwicklung gestärkt.

Zuletzt ist 2018 das neue Logistikzentrum im Stammwerk in Schwendi in Betrieb gegangen – mit einer Investition von 30 Mio. Euro. Als nächste Meilensteine stehen die Eröffnung der neuen Nordamerika-Zentrale in Kanada sowie der Bau einer komplett neuen Unternehmenszentrale für BauGrund Süd an. Gleichzeitig treibt das Unternehmen die Forschung und Entwicklung für effiziente Energie-Technik weiter voran.

Partner des Heizungshandwerks

Zum anhaltenden Erfolg insbesondere in Deutschland trage neben den effizienten und zuverlässigen Produkten maßgeblich die Partnerschaft des Unternehmens zum Heizungshandwerk bei, sagt Dipl.-Wi.-Ing. Thomas Weishaupt. „Wie wichtig diese Haltung für die Kunden ist, bekommen wir immer wieder zurückgemeldet. Auch repräsentative Umfragen in der Branche zeigen eine sehr hohe Kundenzufriedenheit“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter von Weishaupt. Als besonders wichtige Angebote für die Heizungshandwerker nennt er die Dienstleistungen rund um die eigenen Produkte und die Präsenz in der Fläche mit 28 Niederlassungen alleine in Deutschland. „Handwerkskunden erhalten über die Weishaupt-Niederlassungen ganz nach ihrem Bedarf Services zu unseren Produkten. Das reicht von der technischen Beratung bis zur praxisnahen Produktschulung.“ ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: