TGA news

04.04.2019
ANZEIGE

HS PROFI-PLAN 3D PLUS: Die Software zur Auslegung von Wärmepumpen, KWK-Anlagen und Speichern

Für Sanierungen, Neubauten und Förderungen ist es mittlerweile unabdingbar, die Anlagentechnik richtig zu dimensionieren und dies auch nachweisen zu können.

Eine Auslegung bezieht sich dabei z.B. auf ermittelte Normwerte wie Wärmebedarf, Spitzenvolumenstrom und viele mehr. „HS PROFI-PLAN 3D PLUS“ von Hottgenroth beinhaltet dabei drei Programmteile: Wärmepumpenauslegung, KWK-Auslegung und die Auslegung von Kesseln und Speichern (HS DIM-PLAN 3D). In den Berechnungen enthalten sind die Ermittlung der Gebäudeheizlast nach DIN EN 12831-2, die Abschätzung und Berechnung der optimalen Pufferspeichergröße via N-Zahl-Methode und Wärmeschaubild, sowie die einfache Berechnung der Rohrleitungsverluste nach DIN 18599-5. Die zusätzlich integrierte CAD von Hottgenroth (HottCAD) ermöglicht die Datenübernahme oder das Erstellen von Grundrissen und 3D-Modellen der Gebäude.

Fakten der Wärmepumpen-Auslegung: auf Basis der Heizlast DIN EN 12831 -2 und der VDI 4650 werden alle benötigten Werte wie Bivalenz-Temperatur, Anlagengröße und Jahresarbeitszahl ermittelt. Durch Datensätze von ca. 1000 Wärmepumpen kann flexibel geprüft werden, ob eine gewünschte Anlage die benötigten Werte erreicht. Hinweise zur ggf. erforderlichen Zusatzheizung wie Heizstäben, ermöglichen eine effektive Beurteilung der Anlage. 

Fakten der KWK-Auslegung: im Gegensatz zur Wärmepumpen-Auslegung werden hier nicht nur BHKW- oder KWK-Anlagen geprüft, sondern zusätzlich auch zu einer Wirtschaftlichkeitsberechnung zu Rate gezogen. Die Laufzeiten der KWK-Anlage werden geprüft und in Einspeisung und Eigenverbrauch aufgeschlüsselt. Bereits bei der Auswahl der Produktdaten wird die voraussichtliche Laufzeit berechnet. Dadurch wird gewährleistet, dass Systeme gewählt werden können, die im wirtschaftlichen Bereich von 3000-4000 Betriebsstunden agieren.

Fakten zur Auslegung von Kesseln und Speichern: das Produkt „HS DIM-PLAN 3D“ steht für die Dimensionierungsplanung und wurde primär zur Auslegung von Trinkwarmwasser und Pufferspeicher entwickelt. Die Auslegung des passenden Speichers ist dabei ein wesentlicher Punkt für die Effizienz der Anlage. Durch individuell erstellbare Verbräuche und Zapfzeiten, sowie einem detailliert aufgeschlüsselten Wärmeschaubild können auch hier sehr viele Speicher geprüft und passend ausgelegt werden.Eine detaillierte Dokumentation und optionale Word-Schnittstelle runden das Paket „HS PROFI-PLAN 3D PLUS“ ab.

Mehr Informationen finden Sie hier!

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Wärmepumpenauslegung (37%) › DIM-PLAN (35%) › KWK-Auslegung (35%)

Weitere Links zum Thema: