TGA-Newsletter: 02-2007 | 14.03.2007

AKTUELLES

2006: Private zahlten 9,6% mehr für Energie

Energiekosten
Energiekosten
2006 haben die privaten Haushalte in Deutschland ihre Konsumausgaben um 2,1% gesteigert. Der Löwenanteil entfiel davon auf Haushaltsenergie. Für Strom, Gas, Heizöl und andere Brennstoffe wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamts rund 9,6% mehr gegenüber dem Jahr 2005 mehr ausgegeben. Dies ist vor allem auf höhere Verbraucherpreise für Gas (+17,7% gegenüber 2005) und Heizöl (+10,7% gegenüber 2005) zurückzuführen. Dadurch stieg 2006 der Anteil der Ausgaben für Haushaltsenergie an den Ausgaben für den privaten Konsum im Inland auf 4,7% gegenüber dem Vorjahr. 2000 lag die Steigerung noch bei 3,5% und hat sich seitdem stetig erhöht.

Wohnkosten zu 19% energiebedingt
Insgesamt gaben die privaten Haushalte in Deutschland 2006 nach den Ergebnissen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen knapp 1349 Mrd. Euro (Inland: 1283,4 Mrd. Euro) aus, je Einwohner 16.374 Euro. Der Anteil für Haushaltsenergie liegt damit bei rund 730 Euro pro Kopf. Bezogen auf den Verwendungszweck Wohnen stieg der Anteil von Haushaltsenergie 2006 auf 19,0% gegenüber 17,9% im Jahr 2005. ToR

Uns interessiert Ihre Meinung!

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Haushaltsenergie (53%) › Konsumausgabe (41%) › Wohnkosten (22%)

Weitere Links zum Thema: