TGA-Newsletter: 03-2007 | 12.04.2007

FRAGE DES MONATS

Wie oft TGA-Planer Regelwerke kaufen

Bei unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen: Wie viele Regelwerke [DIN-Normen(teile), VDI-Richtlinien, DVGW-Arbeitsblätter, VDMA-Richtlinien etc.] hat Ihr Ingenieurbüro im letzten Jahr etwa erworben?



Geteiltes Bild

53% gaben bei der Umfrage an, weniger als fünf Regelwerke im letzten Jahr erworben zu haben, 13% kamen mit „5 bis 10“ Regelwerken aus, jeweils rund 7% mit „11 bis 20“ bzw. „21 bis 30“. Immerhin 20% deckten sich im letzten Jahr mit mehr als 30 Regelwerken ein.

Antwort_03
Antwort_03

Die Befragung lässt zwar keine direkten Rückschlüsse auf die Kaufzurückhaltung zu, spiegelt aber die oft geäußerten Vorwürfe wider, dass viele tangierende Regelwerke zu teuer und abgesehen von wenigen Standardwerken (die oft auch in Buchform verlegt werden) zu wenig in der täglichen Praxis anwendbar sind. Kritische Einzelkommentare gab es bezüglich der Preispolitik für Anwendungsnormen. Ein interessanter Vorschlag war, doch einfach einmal eine wichtige Norm, beispielsweise die Heizlastberechnung, zum halben Preis anzubieten. Vielleicht rechnet es sich ja unterm Strich für den DIN/Beuth Verlag, schlug ein TGA-Planerkollege vor. ToR

Ich möchte das kommentieren

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Regelwerk (25%) › Einzelkommentar (21%) › Umfrage (18%)

Weitere Links zum Thema: