TGA-Newsletter: 02-2008 | 29.02.2008

PLANUNGSBÜRO

SHK-Handwerker in Lauerstellung

2007 war für die SHK-Branche nicht zufriedenstellend. Neues Jahr, neues Glück? Nach einer Studie von BauInfoConsult unter SHK-Installateuren, schätzen diese die Umsatzerwartungen im eigenen Handwerk für 2008 verhaltend ein. 57% der 192 telefonisch befragten SHK-Installateure erwarten in diesem Jahr im Vergleich zu 2007 weder eine Umsatzsteigerung noch einen Umsatzrückgang. Mit dem Hintergrund des insgesamt weniger erfreulichen Jahres 2007 sind dies keine positiven Aussichten. Zusammengenommen erwarten sogar 62% der Befragten keine oder eine negative Umsatzentwicklung.

Umsatzsteigerungen erwarten 29%
Dennoch bleibt mehr als ein Viertel der Befragten, die ihrem Umsatz 2008 positiver entgegen blicken als im Vorjahr. Moderate Umsatzsteigerungen sind für immerhin 29% der Befragten in diesem Jahr realistisch. Größere Optimisten finden sich unter den Befragten nur vereinzelt: 5% erwarten eine Umsatzsteigerung zwischen 5 und 10%, 2% rechnen mit einer Steigerung des Umsatzes, der sogar über der 10-%-Marke liegt. Erste Signale der Heizkesselhersteller deuten auch schon eine Belebung beim Austauschgeschäft an, das allerdings stets starken Schwankungen unterliegt. ToR

Uns interessiert Ihre Meinung!
 

Im Kontext
Wärmeerzeugermarkt schrumpfte 2007 um 28%
Wärmepumpenabsatz 2007: Nur schwarze Null

 
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Umsatzsteigerung (46%) › Umsatzentwicklung (43%) › Lauerstellung (38%)

Weitere Links zum Thema: