TGA-Newsletter: 05-2008 | 26.05.2008

ANLAGENTECHNIK

Bundesbürger: Energiesparen liegt im Trend

Drei Viertel aller Deutschen investieren bereits ins Energiesparen und wollen daran auch in diesem Jahr festhalten oder sogar mehr Geld aufbringen. Dies ist das Ergebnis einer TNS-Emnid-Umfrage zur Messe Light+Building. Ost- und West- oder Altersunterschiede gibt es laut Umfrage nahezu keine. Männer (23%) möchten in diesem Jahr aber deutlich häufiger als Frauen (11%) mehr Geld für umweltschonende Technik ausgeben. Besonders hoch im Kurs stehen in der Bevölkerung Energiesparlampen. Laut TNS-Emnid nutzen sie bereits 82% der Befragten, 12% davon möchten weitere erwerben.

Auch für andere, wesentlich kostenintensivere Anschaffungen, zeigen die Befragten reges Interesse. Photovoltaik-Anlagen nutzen derzeit zwar nur 4%. Mehr als jeder Fünfte (22%) hat aber Interesse an einer Solarstrom-Anlage. Ähnlich sind die Werte für Wärmepumpen. Jeder Fünfte hätte laut TNS-Emnid gerne eine „CO2-freie Kombination aus Photovoltaik-Anlage und Wärmepumpe“. Auch für intelligente Haustechnik sind die Bundesbürger bereit, in die Tasche zu greifen. So würde jeder Sechste Licht gerne automatisch je nach An- und Abwesenheit regeln lassen (16%). Heizungsthermostate, die geöffnete Fenster bemerken, finden 18% reizvoll. Jeder Siebte hält es für lohnend, Wohnräume zeitgesteuert zu lüften. ToR

Uns interessiert Ihre Meinung!
 

Im Kontext auf www.tga-fachplaner.de
Wachstum für erneuerbare Wärme erwartet
EcoTopTen: Neue Heizkessel-Marktübersichten
14% wählen beim Anbieterwechsel Ökostrom
Hoher Sanierungsbedarf in Heizungskellern
Deutsche ärgern sich über hohe Wohnkosten
Energiekosten auf Sparliste ganz oben

 
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› TNS-Emnid (31%)

Weitere Links zum Thema: