TGA-Newsletter: 22-2013 | 14.11.2013 (46.KW)

GEBÄUDETECHNIK

20 % Heizkosten sparen oder Geld zurück

mobilcom-debitel SmartHome Thermostat.
mobilcom-debitel SmartHome Thermostat.
Seit gut einem Jahr bietet mobilcom-debitel die Heizungssteuerung via App mobilcom-debitel SmartHome Heizung zur Steigerung des Komforts und zur Einsparung von Heizkosten an (Bericht im TGAnewsletter). Nun gibt es das Produkt mit einer Geld-zurück-Garantie: Entweder die Nutzer der Heizungssteuerung sparen 20 % oder mehr bei den Heizkosten oder es gibt die Grundgebühren des Tarifs zurück. Das können nach einem Jahr im Paket „Energie S“ bis zu 107,88 Euro oder im Paket „Energie M“ bis zu 155,88 Euro sein.

„Komplett ohne Risiko für den Kunden“


„Mit dieser Neuerung bieten wir unser Produkt ‚SmartHome Heizung‘ komplett ohne Risiko für den Kunden an“, sagt Ralf Gmelin, Leiter Corporate Development. „Nach über einem Jahr in der Vermarktung sind wir sicher, dass die Anzahl der Rückerstattungen sehr gering sein wird“, ist Ralf Gmelin von dem Erfolg und der Leistungsfähigkeit des Produktes überzeugt. Umgesetzt wird die Versicherung mit dem Versicherungsdienstleister EWP (European Warranty Partners SE).

Für den Fall einer Rückerstattung müssen laut Anbieter die Vergleichsrechnungen zweier aufeinanderfolgender Heizperioden vorgelegt werden. Außerdem wird eine der Größe und räumlichen Aufteilung der Wohnung angemessene Anzahl an betriebsbereiten und in Betrieb befindlichen Heizkörper-Thermostaten vorausgesetzt.

Grundgebühr und Monatspauschale über 24 Monate


Screenshot Temperatursteuerung per Smartphone.
Screenshot Temperatursteuerung per Smartphone.
mobilcom-debitel SmartHome Heizung gibt es in den Ausführungen S und M. Das Paket „Energie S“ mit zwei Heizungsstellern inklusive Adapter, Basisstation „Cube“ und einem Fensterkontakt kostet einmalig 8,99 Euro und dann 8,99 Euro/Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Im Paket „Energie M“ sind neben dem „Cube“ fünf Heizungssteller und drei Fensterkontakte enthalten. Das größere Paket kostet einmalig 12,99 Euro und dann 12,99 Euro/Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Der einmalige Anschlusspreis für die technische Einrichtung beträgt 19,95 Euro. Im aktuell noch bis Ende 2013 laufenden Aktionszeitraum entfällt der Anschlusspreis jedoch.

Zusätzliche Einzelkomponenten zur Erweiterung des SmartHome-Netzwerks, wie zum Beispiel weitere Thermostate für zusätzliche Heizkörper, Fensterkontakte oder ein Eco-Taster, können jederzeit ab 0,95 Euro/Monat und einem einmaligen Anschaffungspreis von ab 0,95 Euro dazugebucht werden. Die App für die Steuerung von unterwegs gibt es für die Betriebssysteme iOS und Android.

Anmerkung der TGA-Redaktion

Ich kann mich gut an Gespräche im Herbst 2012 erinnern. Viele in der Branche haben erwartet, dass das Geschäftsmodell „Heizungssteuerung vom Digital-Lifestyle-Provider“ nicht aufgeht und schnell als weiterer Versuch, die elektronische Einzelraumregelung an Frau und Mann zu bringen, versandet. Auch auf die Idee, das Konzept mit einer Einspargarantie zu verbinden, ist niemand gekommen. Wohl auch, weil derartige Garantien wenig in das Denkmuster der Branche passen. Wo man es anregt, stößt man auch tief verwurzelte Vorbehalte. Selbst wenn man Beispiele zeigt, wo sie aufgebrochen worden sind, ist niemand begeistert. Dabei kann man das Risiko stark begrenzen, aktuell kann man sich sogar gegen zu kaltes Wetter versichern und erhält dann einen Teil seiner Heizkosten zurück. In der Branche wird häufig argumentiert, dass wir erklärungsbedürftige Produkte verkaufen, was die klassischen Vertriebskanäle schützt. Wer weiter denkt, wird schnell feststellen, dass dies selten stimmt. Denn viele Produkte sind nur erklärungsbedürftig, weil sie noch nicht zu Ende gedacht sind. Damit ist dieser Status kein Schutz, sondern eine Gefahr für die, die sich darauf ausruhen. JV ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› SmartHome (36%) › Heizungssteuerung (35%) › Geldzurückgarantie (34%)

Weitere Links zum Thema: