TGA-Newsletter:

Technische Armaturen auf der SHK-Essen

Multitalente, Hygienewächter, Energiemanager...

Klar, es gibt auch künftig noch Armaturen, die nur einem Zwecke dienen und kein Kabel haben. In unserer Neuheiten-Vorstellungen haben allerdings zehn der elf der technischen Armaturen mindestens optional einen Elektro- oder Datenanschluss bzw. einen Mikrocontroller und alle vereinen mehrere Funktionen „unter der Haube“.

 

Belimo, 2-A40: Das Energy Valve, das die Funktionen Messen, Regeln, Abgleichen, Absperren und Energiemonitoring inklusive Delta-T-Limitierung in einer Einheit vereint, bietet in der neuesten Ventil-Ausführung die Möglichkeit, den tatsächlichen Glykohlgehalt im System für eine optimierte Wärmeübertragung mit höherer Pumpeneffizienz zu überwachen. www.belimo.de

 

 

Oventrop, 3-C08: OVbalance Home kombiniert den automatischen Abgleich der Anlagenhydraulik und das automatische Einregulieren der Heizkörper – inklusive zeitgesteuerter Regelung der Raumtemperatur. Ergänzt wird das System durch das wibutler-Gateway zur Anbindung von herstellerunabhängigen Smart-Home-Produkten über mehrere Funkstandards (EnOcean, Zigbee, WLAN etc.). www.oventrop.com

 

 

Pewo, 3-A54: Die modular aufgebaute und individuell konfigurierbare Wohnungsstation Therm T ist für Mehrfamilienhäuser und Wohneinheiten von 35 bis 56 kW Anschlussleistung und 12 bis 26 l/min Warmwasser mit einem oder zwei Heizkreisen – wahlweise mit thermostatischer oder elektronischer Regelung – konzipiert. www.pewo.com/thermt

 

IMI Hydronic Engineering, 3-D53: Die kompressorgesteuerte Druckhaltestation Simply Compresso für kleine bis mittlere Heizungsanlagen vereint alle Vorteile moderner Präzisionsdruckhaltung in einer kompakten Systemlösung. Die Inbetriebnahme erfolgt in drei Schritten nach dem Plug-and-play-Prinzip. www.imi-hydronic.de

 

Danfoss, 3-A16, präsentiert verschiedene Ausführungen seiner Ventilserie, vom 6-Wege-Umschaltventil ChangeOver über den digitalen Stellantrieb NovoCon hin zur aktuellen Regelventilreihe AB-QM. Ebenfalls vertreten ist Virtus, ein intelligenter Differenzdruck- und Durchflussregler. www.heating.danfoss.de

 

Viega, 6-C20: Die neue Generation der Spülstation mit „Hygiene+ Funktion“ lässt sich jetzt wahlweise in lokale Netzwerke integrieren oder über einen Router direkt mit dem Internet verbinden. Das vereinfacht die Parametrierung und Verwaltung und erleichtert eine lückenlose Dokumentation der Spülvorgänge über Gebäudemanagementsysteme. www.viega.de

 

Spirotech, 3-D56, definiert Luft als ein „Grundübel“ in flüssigkeitsgeführten Anlagen und will zeigen, wie sie sich daraus mithilfe hochwertiger Komponenten beseitigen lässt. Dazu stellt das Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten für Heiz-, Kühl- und Prozessanlagen jeder Größe vor. Anhand eines Anlagenaufbaus wird am Messestand die Vakuumentgasung im Detail gezeigt. www.spirotech.de

 

Caleffi, 3-B26: Das SafeCal Center Plus ist ein automatisches Nachfüll- und Aufbereitungssystem für die normgerechte Nachspeisung und Aufbereitung von Heizungswasser. Es besteht aus einer automatischen Füllarmatur Typ BA, einer Entsalzungseinheit, einem magnetischen Schlammabscheider und einem Wasserzähler. www.caleffi.de

 

SYR Hans Sasserath, 6-E38, hat bei der Enthärtungsanlage LEX Plus 10 Connect ein „S“ ergänzt. Dieses steht für die integrierte Sandwich-Anschlussarmatur, mit der die LEX Plus 10 S Connect ganz einfach mit den Drufi-Filtern kombiniert werden kann. Alle Connect-Modelle können über die SYR-App kontrolliert werden. www.syr.de

 

Wilo, 3-D23: Die Nassläufer-Zirkulationspumpe Yonos Maxo-Z erschließt die Vorteile der Hocheffizienztechnik für die Trinkwasserzirkulation. Ihr LED-Display bietet Transparenz bezüglich der Förderhöhe, der Drehzahlstufe und möglicher Fehler. Neu ist die eindeutige Anzeige der Fehlercodes, wodurch etwaige Fehlfunktionen direkt erkennbar sind und der Serviceaufwand im Störungsfall minimiert wird. www.wilo.com

 

Geberit, 6-C37: Die Hygienespülung Rapid ist eine schnelle Lösung zur Überbrückung vorübergehender Stagnationszeiten im Trinkwassersystem. Sie lässt sich leicht ein- und ausbauen und intuitiv bedienen. Sie kann nach dem Ausbau an anderer Stelle wiederverwendet werden. www.geberit.de

 

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Neuheitenvorstellung (40%) › Mikrocontroller (36%)