TGA news

02.05.2011
Intersolar

Freikarte für Intersolar Europe 2011

Hier gibt es auch Freikarten für die Intersolar Europe 2015

Vom 8. bis 10. Juni 2011 trifft sich die internationale Solarbranche zur Intersolar Europe in München. Auf 165.000 m2 präsentiert die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft in 15 Messehallen über 2000 Aussteller. Mehr als 75.000 Fachbesucher werden erwartet. Um sich über die neusten Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie zu informieren, erhalten TGA-Leser mit dem exklusiven TGA-Gutschein-Code M2824231106 ihre Eintrittskarte kostenlos und sparen sich so auch beim Einlass die Besucherregistrierung und Wartezeiten. Zur Besucherregistrierung

Photovoltaik wird Haustechnik-Gewerk


Befeuert von der Absenkung der Solarstromvergütung hat sich der Umsatz mit PV-Anlagen in Deutschland im Jahr 2010 gegenüber 2009 fast verdoppelt, gleichzeitig sind die Preise um ca. 20 % gesunken. Bis 2020 soll hierzulande der Solarstromanteil von derzeit 3 % auf über 10 % steigen. Parallel dazu wird der Ausrüstungsumfang, speziell bei PV-Anlagen bis 30 kW2, steigen, z. B. durch die intelligente Netzintegration, dezentrale „Stromspeicher“ sowie vorgezogenen Stromverbrauch über thermische Speicher in Haushaltsgeräten und zur Wärmeversorgung. Dies wird zu einer funktionalen Integration des bisher eigenständigen Gewerks „Photovoltaik“ in die Haustechnik führen.

Sonderschau PV Energy World


Welche Schritte nötig sind, um einen hohen Solarstromanteil zu realisieren, zeigt die neue Sonderschau „PV Energy World“ (B5  130) mit den Themenclustern „Smart Grid“, „Smart Building and E-Mobility“, „Smart Cities“ sowie „Smart PV Technology & Economy“ (weitere Infos). Trends bei der Solarthermie sind steigende Anlagengrößen, die Entwicklung der solaren Prozesswärme und Kühlung sowie die solarthermische Speicherung. Eng damit verbunden sind auch brancheninterne Diskussionen über die Flächenkonkurrenz von Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen, insbesondere bei Wohngebäuden. Um die richtige Entscheidung für einen konkreten Anwendungsfall zu beantworten, sind viele Annahmen über einen langen Zeitraum erforderlich. Allgemein verfügbare Werkzeuge für solche Betrachtungen gibt es bisher nicht, dürften aber mit den Langfristbetrachtungen der EnEV 2012 auf den Markt kommen.

Intersolar Europe Conference


Im Rahmen Intersolar Europe findet vom 6. bis 10. Juni 2011 die Intersolar Europe Conference statt. Rund 200 Experten der Solarbranche werden sich als Referenten in diesem Rahmen sowohl mit den Themen Photovoltaik und Solarthermie, als auch mit der Entwicklung Solarthermischer Kraftwerke auseinandersetzten und sich der Zukunft aufstrebender und bestehender Absatzmärkte weltweit widmen. Neben Konferenzen, Workshops und Seminaren sollen auch Networking-Veranstaltungen die Gelegenheit bieten, sich mit internationalen Experten auszutauschen (weitere Infos). ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: